Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Ethiopian Airline Business Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


9.37
 
Am Boden  9.25
Check In 10.00
Lounge 8.00
Boarding 9.00
Gepäck 10.00
Pünktlichkeit 10.00
 
In der Luft  8.86
Sitzkomfort 9.00
Unterhaltung 7.00
Sauberkeit 10.00
Service 10.00
Speisen 8.00
Getränke 9.00
Toiletten 9.00
Extras 9.00
 
Sonstiges  10.00
Preis/Leistung 10.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Addis Ababa nach Dubai - ZWISCHENFALL MIT POLIZEIEINSATZ, sonst ein sehr schöner angenehmer Flug  -  Business Class

Ethiopian Airline Business Class Flugbewertung von wolfsgrabener wurde 285 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Ethiopian Airline Addis Ababa Dubai 05.2019 Business Class ET 602 B777-300ER 2L


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 10 Bereits in Oslo eingecheckt; positiv ist der sehr schnelle Transfer in die Lounge mit eigenem Bus und ohne jede Kontrolle.  
Lounge 8 Ich dachte eigentlich, es gäbe ein neues Terminal und eine neue Lounge; das bezog aber wohl auf alte Meldungen zum Terminal 2 (welches auch irgendwann mal neu war) oder auf das wohl erneuerte Terminal 1. Somit zog ich in die mir gut bekannte Cloude 9 Lounge ein. Das afrikanische Ambiente gefällt mir gut; auch gab es bereits das volle afrikanische Speisenangebot. Lediglich die bis 11:00h geschlossene Bar stimmte mich traurig. Nicht dass es am Morgen schon viel Alkohol gebraucht hätte, aber ein gutes kühler äthiopisches Bier hätte ich mir schon gefallen lassen. Positiv war, dass die Toiletten nach jeder Benutzung gereinigt wurden und sauber waren; an einem Transit-Airport hätte ich mir allerdings Duschen in der Lounge gewünscht. UPDATE: ich habe einen der Herren höflich nach Bier gefragt und schon hat er mir eine Flasche eiskaltes äthiopisches Bier überreicht. Sehr nett. Das Internet war überraschend stabil und sehr flott.
Boarding 9 Die Priority-Sicherheitskontrolle erfolgte ohne Stress und ohne dass meine gesamte Elektronik-Ausrüstung (wie in Oslo) in ihre Einzelteile zerlegt wurde. Das Boarding begann zu früh und ich konnte mit Priority sofort und als erster an Bord. Dort eine freundliche Begrüßung mit Vorstellung der Kabinenchefin. Zu Begrüßung gab es Champagner und auf Wunsch auch prickelndes Wasser. Nett finde ich bei ET, dass der Champagner immer frisch eingeschenkt wird am Platz. Die volle kühle Flasche sowie das vorherige PLOPP aus der Bordküche garantierten somit frischen und einwandfreien Genuss. Was dann geschah, habe ich nach vielen hundert Flügen noch nie erlebt. Durchsage des Kapitäns LADIES AND GENTLEMAN, A PASSENGER OPENED AN EMERGENCY DOOR BY MISTAKE, WE WELL KEEP YOU INFORMED ABOUT OUR DELAY. Was dann alles passierte, war spannend aber auch professionell. 4 Polizisten stürmten in voller Montur an Bord und führten den Passagier aus dem Flugzeug ab. Einer der 3 Business Class Passagiere war Äthiopier und offenbar mit der Crew bekannt oder Vielflieger oder selbst Mitarbeiter; er übersetzte mir und erklärte mir was passiert war und welche Informationen er aus den Crewgesprächen heraus gehört hat. Der abgeführte Passagier war aus Ghana und niemand wisse warum er den Notausstieg geöffnet habe. Es war der Notausstieg über der rechten Tragfläche, leider waren mir somit keine Fotos möglich. Man werde nun prüfen, ob ein schneller Austausch möglich wäre oder ein Wechsel des Flugzeuges erforderlich würde. Binnen kurzer Zeit waren etwa 20 Personen in gelben Warnwesten an Bord und es herrschte hektische Betriebsamkeit. Nach rund einer Stunde erschien der Kapitän in der Business Kabine, entschuldigte sich für die Verspätung (für die er ja nun wirklich nichts konnte) und kündigte an, dass die Reparatur wohl in 30 Minuten abgeschlossen werden könnte. Nicht auszudenken wenn dies auf einem kleinen Flughafen irgendwo in der Welt passiert wo es keine lagernden Ersatzteile für diesen Flieger gibt.
Gepäck 10 Mein Koffer kam sehr schnell und unbeschädigt an, was will man mehr?
Pünktlichkeit 10 Der Abflug war am Gate sogar mit 10:20h statt wie geplant um 10:30h angegeben. Da die Maschine weit vor der geplanten Abflugzeit startbereit war und ET flott und professionell auf den Zwischenfall reagiert hat, gebe ich hier fairerweise 10 Punkte

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 9 Leider Aircraft Change von A350 auf B777, somit Sitzanordnung 2-3-2. Der freie Nebensitz machte den Flug natürlich recht komfortabel. Für diese mittlere Flugdauer waren die Sitze völlig einwandfrei, kein Grund zur Klage. Dass nur 3 von 28 Plätzen belegt waren, machte den Flug sehr privat und angenehm. 
Unterhaltung 7 Angebot an Magazinen, kein Internet, Fluginfo einwandfrei und ausreichend.
Sauberkeit 10 Völlig einwandfrei in der älteren Maschine.
Service 10 Wie hat mein Freund Maustravel doch schon mehrmals treffend festgestellt? Die Qualität eines (Genuss)Fluges hängt primär von der Crew ab. Diese afrikanische Crew war Spitze in jeder Hinsicht. Na gut, auf 3 Gäste (von denen 2 mehr der Arbeit als dem Genuss frönten) kamen auch 3 Flugbegleiterinnen. Auf der Strecke OSL-ARN-ADD war die Kabine auch nur 1/3 gefüllt und dort funktionierte gar nichts. Laufend freundliche Nachfrage nach weiteren Wünschen. Bei jedem (!) Refill wurden die Gläser getauscht. Es zählen die Kleinigkeiten. Der Tisch auf meinem Nebensitz wurde unaufgefordert aus zusätzliche Ablage aufgeklappt, jedes Glas so gedreht, dass die goldene Ethiopian Aufschrift nach vorne schaute und ich wurde nach jedem Gang gefragt, ob ich weiter Speisen wolle oder doch noch warten. Das alles kostet nichts und ist einfach nett. Diesmal wurde der Aperitif VOR dem Essen mit den bisher nur bei ET gesehenen gerösteten Weizenkörnern gereicht (war die vorige Crew zu faul dafür?) und Wasser immer unaufgefordert nachgefüllt. Auch die Nachfrage, ob ich einen Anschlussflug versäumen würde aufgrund der Verspätung zeugte von aktivem Bemühen um den Gast.
Speisen 8 Angeboten wurde ein Mittagessen mit Auswahl aus 2 Vorspeisen, Salat, 4 Hauptspeisen sowie als Dessert 2 Süßspeisen, Käse und frische Früchte. Ich fragte höflich, ob ich beide Vorspeisen probieren dürfte (Lachs, Hummus) und wählte als Hauptgang Fisch. Der Käse als Dessert war wieder einwandfrei und sehr lecker (wenn man jetzt mal den Airline-Durchschnitt als Maßstab nimmt und nicht das überwältigende Käseangebot von Swiss)
Getränke 9 Champagner, je ein Weißwein und Rotwein aus Äthiopien sowie je 3 weitere Weiß- und Rotweine aus Südafrika, Frankreich, und Italien. Details siehe Fotos der Karten. Dass es je 4 Weißweine und 4 Rotweine gibt finde ich schon sehr fein. Auch Portwein, Spirituosen und sonstige Getränke waren an Bord
Toiletten 9 2 Toiletten im vorderen Bereich waren bei 3 Passagieren natürlich immer verfügbar und sauber, ausgestattet mit Handcreme und Duftwasser.
Extras 9 Nettes Amenity Kit welches für eine Business Class auf dieser Strecke ausreichend ist (Socken, Augenbinde, Ohrenstöpsel, Lippenstift, Bürste, Zahnbürste, sehr positiv zu erwähnen sind die heißen feuchten Tücher welche die 3 Bezeichnungen TUCH HEISS FEUCHT auch wirklich verdienen. Zum Abschluss gab es noch feine Pralinen (auch die wurden auf dem Vorflug eingespart, vergessen oder – es gilt die Unschuldsvermutung – selbst gegessen bzw. eingesteckt)


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 10 Als Aegean Meilenticket mit fachkundiger Beratung durch Niki gebucht, dafür war Preis/Leistung in Ordnung. 
Sicherheits-
empfinden
10 Völlig einwandfrei; diesmal makellose Englischkenntnisse und der Umgang mit dem Zwischenfall war sowieso perfekt


Flugbewertung Bilder

Lounge


















 

Kabine/Sitz


Meine Sitze

Leere Kabine

Speisen/Getränke


Vorspeise

Nachfüllung - DANKE

Fisch als Hauptgang heiß und einwandfrei

Begrüßung an Bord noch vor dem Zwischenfall

Aperitif mit typisch äthiopischen Knabbereien

Ansprechende Käseauswahl

Extras


traumhafter Ausblick

Priority Sicherheitskontrolle

Mein Flieger in ADD

Ausblick auf irgendwo im nirgendwo

Amenity Kit
 

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von wolfsgrabener anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 2019 NextEra