Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Austrian Airlines Business Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


6.33
 
Am Boden  6.45
Check In 8.00
Lounge 6.00
Boarding 3.00
Gepäck 10.00
Pünktlichkeit 2.00
 
In der Luft  4.54
Sitzkomfort 4.00
Unterhaltung 3.00
Sauberkeit 9.00
Service 4.00
Speisen 4.00
Getränke 6.00
Toiletten 6.00
Extras 10.00
 
Sonstiges  8.00
Preis/Leistung 6.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Paris nach Vienna  -  Business Class

Austrian Airlines Business Class Flugbewertung von maustravel wurde 488 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Austrian Airlines Paris Vienna 06.2018 Business Class OS 419 A 321 2 A


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 8 Ich hatte zwar eine Bordkarte – aber auf der war natürlich noch kein Gate vermerkt. Meine Hoffnung LH Gruppe = Terminal 1 war leider falsch. LH und LX kommen an T1 an (und fliegen dort ab) – OS an T2. Dies bringt bestimmt eine Menge Synergien – mir brachte es einen netten Terminalwechsel mit nochmaliger (sehr schneller) Sicherheitskontrolle, eine Bahnfahrt, etwas gesunde Bewegung – und eine Verkürzung der Wartezeit in der Lounge um eine gute halbe Stunde. Aber selber schuld: wer steigt auch schon in CDG von LH auf OS um? 
Lounge 6 Immerhin brachte mir der Terminalwechsel eine neue Loungeerfahrung. Die Sheltair Lounge war mittelgroß, modern möbliert – und zunächst recht voll, da sie den gesamten Abflugbereich D exklusiv abdeckte. Das Angebot an Getränken war überschaubar – das an Speisen noch überschaubarer. Außerdem drang sehr viel Lärm aus der geschäftigen Abflugebene herauf. Die Fülle legte sich später, es wurde kräftig aufgeräumt und gesäubert und auch die Kühlschränke aufgefüllt. Das dann vorhandene Käseangebot sah recht appetitlich aus.
Boarding 3 Als Einsteigezeit war auf meiner Bordkarte ex FRA 19.30h angegeben. Dies schien mir bei einem Abflug um 20.15h etwas übertrieben. Vermittelnd brach ich nach einem Kontrollblick auf den Monitor (Flight on time) um 19.50h auf, um dann am Gate feststellen zu müssen, dass noch gar kein Flieger angekommen war. Es gab einige mehr oder minder unverständliche Ansagen, letztlich rollte der A321 gegen 20.15h an und die Startzeit wurde auf 21.05h festgelegt. Tatsächlich begann der Einsteigevorgang dann mit der üblichen Reihenfolge der Berechtigung gegen 20.50h. und es war gewohnt spannend zu beobachten, wie lange es dauern kann, bis ein A321 gefüllt und alle mitgebrachten Haushalte verstaut waren. Als wir dann wegen ATC vor der Startbahn noch einmal 20 Minuten warten mussten, wurden in der C sogar Getränke in Form von Wasser und O-Saft angeboten.
Gepäck 10 Dass der Koffer in Wien tatsächlich noch umgeladen wurde, grenzt für mich an ein Wunder.
Pünktlichkeit 2 Der Flieger schleppte eine etwa einstündige Verspätung an diesem Tag wohl schon länger mit sich herum - leider waren weder der Aussteige- noch der absolut schleppende Einsteigevorgang dazu angetan, hier etwas aufzuholen. Dass dann auch noch die Flugsicherung dem möglichen Start einen Riegel vorschob, kam erschwerend hinzu, Letztlich waren wir um 22.00h in der Luft und um 23.20h am Boden in Wien, wo noch ein längerer Rollweg zu absolvieren war. Erwähnte ich eigentlich schon, dass mein Weiterflug nach Bangkok um 23.20h starten sollte?

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 4 Der Sitzabstand kam mir etwas größer vor, als auf dem vorherigen Flug mit LH – dies war dann aber auch die einzige Komfortverbesserung. 
Unterhaltung 3 Hier war außer dem etwas abgegriffenen Bordmagazin nun gar nichts vorgesehen.
Sauberkeit 9
Service 4 Nach der bereits erwähnten Sonderrunde vor dem Start tat sich in der Luft erst einmal eine ganze Weile überhaupt nichts. Dann wurde ein Tablett mit Essen verteilt und eine Backware und ein Getränk angeboten. Anschließend wurde alles was nicht verzehrt war wieder eingesammelt – das war es.
Speisen 4 Sollte diese leicht angebrannte geschmacklose Teigware, die sich auf dem Tablett befand, ein Kaiserschmarrn gewesen sein, dann mag ich keinen Kaiserschmarrn – und schon gar nicht als eher süße warme Hauptspeise um 22.30h abends. Der daneben stehende Salatteller war dermaßen Natur, dass jedes Kaninchen seine Freude daran gehabt hätte – leider bin ich kein Kaninchen. Das bappige Brötchen hatte erfolgreich dem Aufwärmversuch widerstanden - alles in allem kein Grund für Begeisterung.
Getränke 6 Immerhin gab es einen Schlumberger brut als Pikkolo – und so ein Fläschchen muss doch wohl für 80 Minuten Flug reichen. An dieser Stelle muss ich doch wirklich einmal BA für deren Großzügigkeit bei der Getränkeverteilung auf der Kurzstrecke danken!
Toiletten 6 Bauartbedingt klein, immerhin hatte man Erfrischungs- und Desinfektionstücher spendiert.
Extras 10 Das einzige großartige Extra war die Ansage des Kapitäns über Nürnberg, dass wohl alle Anschlussflüge verpasst würden – außer Bangkok. Für diese Erleichterung werfe ich hier einfach einmal eigentlich unverdiente volle Punkte in den Hut.


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 6 Erster Teil eines recht günstigen Angebotes der LH Gruppe von Paris nach Bangkok (in Konkurrenz zu Oman Air). Für dieses Teilstück sehe ich noch erhebliches Verbesserungspotential im Leistungsbereich. 
Sicherheits-
empfinden
10


Flugbewertung Bilder

Lounge













Kabine/Sitz



Speisen/Getränke






 

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von maustravel anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 2018 NextEra