Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Austrian Airlines Business Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


7.93
 
Am Boden  7.90
Check In 10.00
Lounge 3.00
Boarding 10.00
Gepäck 10.00
Pünktlichkeit 10.00
 
In der Luft  6.88
Sitzkomfort 4.00
Unterhaltung 8.00
Sauberkeit 10.00
Service 9.00
Speisen 10.00
Getränke 7.00
Toiletten 4.00
Extras 8.00
 
Sonstiges  9.00
Preis/Leistung 8.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Wien nach Kairo - Ekel-Erlebnisse in der HON-Lounge, Verpflegung und Betreuung an Bord dann einwandfrei  -  Business Class

Austrian Airlines Business Class Flugbewertung von wolfsgrabener wurde 387 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Austrian Airlines Vienna Cairo 11.2023 Business Class OS863 A320 (OE-LBM [2001]) 1A


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 10 Freundlicher Empfang ohne Wartezeit am HON-Checkin, die mir schon bekannte Dame an der Sicherheitskontrolle, die auch die Hüterin der Entensammlung ist, fragt mich nach der Kontrolle neugierig nach dem kleinen schwarzen Etui welches neben anderen Habseligkeiten in dem grauen Tray lag. Sie meinte dass das nicht gefährlich wäre aber sie habe so etwas noch nie am Röntgen gesehen. Es waren meine neuen Bluetooth-Kopfhörer die man unscheinbar hinter das Ohr klemmen und in der Hülle gleich laden kann. 
Lounge 3 Dies war mein letzter Besuch vor der 14-tägigen Renovierung der OS-Lounges im Dezember 2023. An sich war das Angebot wie immer mit kleinen Änderungen in Ordnung. Es gab großes frisches Gebäck in Körben statt dem Warmhalteschrank mit kleinem Jourgebäck. Die warme Käseomelette, die nur aufgewärmt wird, war nicht so toll. Ich nahm mir eine Obstschale vom Buffet und erblickte darunter eine schimmlige Erdbeere. Ich reklamierte bei der anwesenden Catering-Mitarbeiterin. Sie meinte dass sie das in der Küche sagen und mir eine frische bringen würde. Nicht toll aber das kann ja mal passieren (sollte es aber nicht). Sie brachte mir dann eine andere Schale und ich traute meinen Augen nicht. Dort waren dann schimmlige Heidelbeeren enthalten. In dem Moment ist mir der Kragen geplatzt. Das kann ja wohl nicht sein. Ich bat darum, den Küchenchef zu sprechen und sprach bei den netten Austrian Damen am Empfang mit dem Ekel-Obst vor. Es versammelten sich dann 4 in Rot gekleidete Damen und der Küchenchef rund um mich mit sich überschlagenden Worten des Bedauerns und der Entschuldigung. Die Austrian-Damen, die IMMER überaus freundlich und bemüht sind, können überhaupt nichts dafür. Mir wurde dann ein frischer und einwandfreier Obstteller zubereitet, später kam noch eine OS-Mitarbeiterin zu mir und fragte, ob sie meine Kontaktdaten an den Caterer DON weitergeben dürfe. Ich bin mal neugierig, was da noch kommt. Nett ist, dass es Zeitungen und Zeitschriften zum Mitnehmen gibt. UPDATE: Vom Caterer kam noch ein Entschuldigungsemail - darüber hinaus leider nichts.
Boarding 10 Ich war nicht unglücklich über die Nachricht einer Außenposition. Ich wurde pünktlich abgeholt und durch die Passkontrolle begleitet. Die freundliche Dame erklärte mir, dass es ihr erster Tag als HON-Circle-Fahrerin wäre. In den Porsche stieg dann ein Herr als Beifahrer mit ein der ihr Anweisungen gab. Sie wählte zunächst einen falschen Weg und musste wenden, auch während der Fahrt gab es einige Hinweise auf Geschwindigkeit, Wartepflichten und die Route. Dies geschah aber alles sehr dezent, professionell und freundlich. Beim Flugzeug angekommen ging die Dame fragen, ob ich schon an Bord dürfe, der erste Bus wartete währenddessen auch schon. Der Herr fragte, ob er Fotos von mir machen solle, danach wendete er den Porsche rasant und machte nochmals Fotos mit mir vor der Front des Wagens. Als ich schon an Bord war meinte eine dann aus dem Bus einsteigende Dame sehr freundlich DAS WAR EINE COOLE AKTION. An Bord wurde ich namentlich und freundlich begrüßt und erhielt zu meiner Überraschung ein kleines Amenity Kit sowie die Menükarte überreicht.
Gepäck 10 Ich war nur mit Handgepäck unterwegs – dafür fand ich ausreichend Platz
Pünktlichkeit 10 Es ging pünktlich los, das Flugzeug verlies ich dann auch überpünktlich.

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 4 Wenn man einige Business-Flüge in Asien hatte, dann schlägt man mit der so genannten Europa Business mit Economy Sitzen hart am Boden der Realität auf. Immerhin war 1C frei sodass ich die ganze Reihe 1 für mich hatte. 
Unterhaltung 8 Das Internet war im günstigen Message Tarif 30 Minuten gratis, für den ganzen Flug hat es € 3.- gekostet. Das war total in Ordnung da auch der Versand von Fotos und Sprachnachrichten einwandfrei funktioniert hat. Natürlich keine Monitore aber man konnte auf dem eigenen Gerät alles verfolgen.
Sauberkeit 10 Völlig einwandfrei an diesem zweiten Flug des Tages – mein Flugzeug kam ja aus Hamburg und die Deutschen sind ja als ordentliche Mitmenschen bekannt.
Service 9 Freundlich, aber zunächst nur eine Dame für 15 Business Passagiere. Da gab es erst die Abfrage des Essenswunsches, dann ein heißes Tuch, danach erhielten alle ein Tischtuch aus Stoff und lange noch keine Getränke. Ich habe angemerkt, dass ich erst nur die kalte Vorspeise haben möchte und später das warme Essen da ich befürchtete, dass erst alle 15 Gäste das Essen bekommen würden und des dann Getränke gäbe. Ich kann mich aber – jetzt gegen Ende des Fluges – überhaupt nicht beschweren, ich wurde in jeder Hinsicht bevorzugt und verwöhnt. Herr S., darf ich Ihnen noch den Wein nachschenken (und da war das Glas noch nicht leer). Diesen, eigentlich in Business selbstverständlichen, Service habe ich auf so manchem AY & QR Flug in letzter Zeit vermisst. Nach dem Economy Service half eine zweite Dame in der Business mit. Beide waren überaus bemüht und proaktiv und bis zum Sinkflug wurde der Service nicht eingestellt (wie oft habe ich geschlossene Vorhänge und Betriebsversammlungen in der Bordküche erlebt).
Speisen 10 Es gab eine schöne Speisekarte welche Kräuteraufstrich und einen Gartenfrischen Salat (aus welchem Garten auch immer gegen Ende November) sowie als Hauptgang Hühner Kartoffel Tikka Masala mit Wasabi Reis oder Hausgemachte Mezzalune mit Paradeissauce und Mozarella ankündigte. Als Dessert gab es Kirschstrudel mit Vanillesauce. Das süße Dessert wollte ich nicht haben, mir wurde als Alternative die ebenfalls sehr leckere vergetarische Hauptspeise als Nachschlag angeboten.
Getränke 7 Leider kein Getränk vor dem Start, nicht mal Wasser. Schade auch, dass in der Speisekarte keinerlei Hinweis auf die Getränke, ausgenommen dem Kaffee, enthalten war. Ich wusste natürlich was es so gab und begann den Flug mit einer kleinen Flasche Schlumberger.
Toiletten 4 Keinerlei Extras in der Business Class Toilette.
Extras 8 Immerhin ein kleines Amenity Kit mit Socken, Zahnbürste, Augenbinde und Ohrenstoppel. Das ist mehr, als Finnair nach der neuesten Sparmaßnahme auf einem 14-Stunden-Flug anbietet. Auf Anfrage bekam ich auch ein Kissen und eine Decke – ich bekam aber mit, dass diese nur sehr spärlich geladen waren und wohl nicht allen Passagieren der Wunsch erfüllt werden konnte.


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 8 Ich brauchte einen One-Way-Flug nach Kairo, ein solcher ist natürlich nicht unbedingt günstig zu buchen. Ein Prämienflug kam nicht in Frage da viel zu teuer. Im August flog ich ebenfalls One Way nach Kairo, allerdings VIE-ZRH-CAI. Da wir zu zweit waren und LX einen A330 eingesetzt hatte, waren für mich damals die Meilen sinnvoll investiert (noch dazu waren wir die einzigen die in den First Sitzen Platz nehmen durften). Nach langer Überlegung konnte ich diesen Flug mit einem im Oktober benötigten One-Way-Flug SPU-VIE kombinieren. SPU-VIE wäre ich auch in Economy geflogen. Als Multistopp auf einem Ticket war SPU-VIE / VIE-CAI in Business BILLIGER als VIE-CAI alleine gebucht, was will man mehr? Zwar kein Geschenk aber insgesamt in Ordnung. 
Sicherheits-
empfinden
10 Jederzeit einwandfrei in diesem Flugzeug welches früher bei LTU und Air Berlin flog. Dieser Flieger kam aber schon 2011 zu Austrian und hat daher, im Gegensatz zu den später übernommenen AB-Flugzeugen, Internet.


Flugbewertung Bilder

Lounge





SCHIMMEL - EKELHAFT








Speisen/Getränke


würdiger Abschluss

Hauptgang 2.0.

Dessert welches ich verschmäht hatte

Sehr guter Weißwein aus Österreich

Sehr guter Weißwein aus Österreich


Huhn als Hauptgang




 

Toilette


 

Extras


Am Checkin

Am Checkin

Am Checkin

Boarding


sogar ein feuchtes Tuch

Kissen und Decke

Amenity Kit

Amenity Kit

Boarding

Boarding

Boarding

Boarding

Boarding

Am Checkin
 

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von wolfsgrabener anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 1997 - 2024 NextEra