Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Swiss Economy Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


7.87
 
Am Boden  7.20
Check In 3.00
Lounge 8.00
Boarding 7.00
Gepäck 10.00
Pünktlichkeit 10.00
 
In der Luft  6.42
Sitzkomfort 6.00
Unterhaltung 4.00
Sauberkeit 10.00
Service 10.00
Speisen -
Getränke -
Toiletten -
Extras -
 
Sonstiges  10.00
Preis/Leistung 10.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Frei nach dem Motto «Shake it»  -  Economy Class

Swiss Economy Class Flugbewertung von Niki wurde 313 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Swiss Zürich Prague 12.2019 Economy Class LX1486 A320 [HB-JLR] 37D


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 3 «Ein freundliches Wort ist weit mehr wert als es kostet.» (Ernst Ferstl, 2006) – von diesem Grundsatz schien die Check-in Agentin am Economy Class Schalter (Check-in 3) nichts zu halten. Was ist passiert? Niki hat sich spontan entschieden, standby nach Prag zu reisen und die Buchungslage versprach dabei ein erfolgreiches Gelingen des Vorhabens. Am Schalter musste noch Niki einen Koffer mit ein paar Geschenken loswerden. Dafür steuerte er einen Economy Class Schalter an und traf auf eine junge Frau in seinem Alter. Diese war an diesem Weihnachtsmorgen wortkarg, wie Niki es noch nicht erlebt hatte. Auf seine Nachfrage, wie die Buchungslage aussieht, kommt nur ein «voll» retour. Niki ist überrascht: «Wie, voll?». Naja, er verabschiedet sich wie immer mit einem «Schöns Tägli no!» und erhält als Antwort: Nichts. Na, dann. *Schulterzucken* und weiter geht es.  
Lounge 8 SEN Lounge A: Nicht so voll, dieses Mal für eine Lounge mit wirklich köstlichem Essen (Weihnachtsspeical). Lange blieb Niki aber nicht in der Lounge, ja er gab schon fast Gas beim Essen. Der Grund: Als ihm ein Kollege mitteilte, dass der Flug sogar überbucht ist, lief es Niki ganz schön kalt den Rücken runter. «Heitere Fahne! Wie konnte man noch so viele Tickets verkaufen?», fragte sich Niki und machte sich auf dem Weg zum Gate im B/D-Terminal, um seinen Lotterieschein (Bordkarte) zur Ziehung einzureichen.
Boarding 7 Jetzt geht es um die Wurst: Kommt Niki mit? Unterwegs bereitet er sich auf dem iPhone ein Notfallmeilenticket via WAW mit LX und LO vor, denn er musste nach Prag und zu aller Freude war auch der Abendflug ZRH-PRG plötzlich voll. Nun, er nimmt seinen Mut zusammen und hält seine Bordkarte an den Scanner. Und dieser leuchtet nicht rot, sondern spuckt einen Zettel mit dem neuen Sitzplatz aus! 37D! Niki war mit dabei! Gedankt sei dem betreffenden «No Show Passagiere»! :-)
Gepäck 10 Kam relativ schnell – kein Wunder, Niki brauchte auch eine Weile, bis er aus dem Flugzeug war. Der Koffer war auch unbeschadet: 10 Punkte. Einen Priority Sticker gab es für meinen Tickettyp selbstverständlich nicht.
Pünktlichkeit 10 5 Minuten nach der Zeit in PRG gelandet.

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 6 Full House. 37D ist besser als irgendein Mittelsitz und tausendfach besser, als hängen zu bleiben. 
Unterhaltung 4 Wie immer stand nur ein Bordmagazin zur Verfügung. Ganz spannend wurde es aber, als die Maschine in einen Jetstream flog und ihr Verhalten frei nach dem Motto «Shake it» entsprechend anpasste, denn dieser Jetstream erwischte die HB-JLR doch mit einer gewaltigen Wucht von der Seite. Es hat so stark geschüttelt, dass sogar der Service (nach einem kurzen Abheben der Flugbegleiterinnen) eingestellt werden musste. Ausserdem ist die Maschine nicht höher als 21000 ft (ca. 6400 m) gestiegen.
Sauberkeit 10 Niki hat sich nicht über die Kabine beschwert: Er hat nämlich keinen Dreck in der fast achtjährigen Maschine gefunden. Information am Rande: In exakt dieser Maschine hatte Niki seinen ersten Flug in der Business Class: 2013, GVA-ZRH(-PRG), Sitzplatz 2F :-)
Service 10 Die Flugbegleiterinnen waren freundlich und taten ihr Bestes, um bei diesen fast schon widrigen Umständen den Service mehr oder weniger unfallfrei über die Bühne zu bringen. Danke!
Speisen - Die Reihen 33-38 sind ohne Service geblieben.
Getränke - Die Reihen 33-38 sind ohne Service geblieben.
Toiletten - Nicht benutzt.
Extras - Nichts erwartet.


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 10 Eine ganz heisse Nummer, die nochmal gut ging. Nikis Onkel hatte an diesem Tag Geburtstag und er wusste nichts von Nikis Vorhaben, ihn zuhause zu überraschen. Die Idee war ganz spontan. Daher war Hängenbleiben war keine Option für Niki. Regulär gebucht war das Ticket aufgrund der kurzen Aufenthaltsdauer unbezahlbar und Meilentickets (Direktflüge) waren auch nicht mehr zu bekommen. Da die Buchungslage für ein Standby-Ticket gut aussah, ging Niki das Risiko ein. Dieses Beispiel zeigt, wie schnell sich die Lage ändern kann. Übrigens: Die Überraschung war ein voller Erfolg! 
Sicherheits-
empfinden
10 Niki hat sich jederzeit sicher gefühlt. Eins möchte er aber noch loswerden: Niki wünscht allen Lesern und Schreibern viel Kraft und gute Gesundheit in dieser belastenden Coronavirus-Krise!


Flugbewertung Bilder

Lounge


Rituals musste Soeder weichen


Nicht umsonst nennt man mich in der Fachhochschule «George Clooney»


Gut, warum nicht...



Leider kein Genuss mehr. So schnell habe ich nicht einmal im Militär gegessen...

 

Kabine/Sitz


So weit hinten sass ich schon lange nicht mehr...

Sitzabstand in der Reihe 37: i.O.

Extras



Geschafft!

HB-IJM
 

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von Niki anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 2020 NextEra