Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Swiss First Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


8.60
 
Am Boden  7.00
Check In 8.00
Lounge 5.00
Boarding 10.00
Gepäck -
Pünktlichkeit 10.00
 
In der Luft  8.80
Sitzkomfort 8.00
Unterhaltung 8.00
Sauberkeit 10.00
Service 10.00
Speisen 9.00
Getränke 10.00
Toiletten 7.00
Extras 10.00
 
Sonstiges  10.00
Preis/Leistung 10.00
Sicherheitsempfinden 10.00



San Francisco nach Zürich - nicht zu überbietende TRAUMLEISTUNG der SWISS ... United First Lounge wieder einfach nur schlecht  -  First Class

Swiss First Class Flugbewertung von wolfsgrabener wurde 3160 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Swiss San Francisco Zürich 03.2015 First Class LX39 A340-300 1K


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 8 Nachdem in Honolulu und in Maui ja der Ausdruck der Bordkarten völlig unmöglich war, habe ich mich zum First-Checkin in SFO begeben … dort habe ich gleich alle 3 noch fehlenden Bordkarten bekommen, allerdings haben die handgeschriebenen Baggage-Tags aus Maui große Verwunderung hervorgerufen, unter welcher der beiden Nummern ist denn mein Koffer jetzt eingebucht? Kurze Beratung … dann offenbar kein Problem … mir wurde auch eine Begleitung zur Lounge angeboten; das habe ich dankend abgelehnt; vielleicht wäre ich damit aber dann schneller durch die chaotische Sicherheitskontrolle gelangt. Ein Minus gibt es dafür, dass kein Online-Checkin möglich war, und das, obwohl ich von United ein Email mit der Swiss – Buchungsnummer und dem Hinweis auf den Online-Checkin erhalten habe … swiss.com meinte dass der Ausdruck der Bordkarte nur am Flughafen möglich wäre. Schlecht. 
Lounge 5 Der schlechte Eindruck meines letzten Besuches in der United – First – Lounge in SFO aus dem Jahr 2011 hat sich leider mehr als bestätigt. Die Lounge ist zwar, trotz altmodischer Ausstattung, ruhig und großzügig, in Punkto Speisen und Service hat sich aber nichts geändert. Kaum warme Speisen, diese dann in Economy-Alu-Geschirr teilweise. Die angebotenen Sushi waren trocken. Und – wie letztes Mal – ganz schlimm, es wird kein Essen nachgefüllt. Wenn die Garnelen aus sind, dann dürfen die anderen Gäste eben die verbliebenen Zitronen essen. Es war NIE jemand zu sehen um abzuräumen, nur lautstarke Unterhaltungen des Personals in einer mir fremden Sprache zu hören. Und irgendwelche abgepackten Cracker haben in einer First – Lounge auch nichts verloren. Pfui.
Boarding 10 Habe die angebotene Abholung aus der Lounge nicht abgewartet und konnte gleich als erster boarden. Witzig immer wieder, wenn sich das Personal am Gate bzw. im Finger einem selbstbewusst in den Weg stellt da man im legeren Reiseoutfit ja so gar nicht in das Bild eines First – Class – Passagiers passt. Die Begrüßung an Bord war sofort sehr sehr freundlich und professionell. Wie gewünscht habe ich sofort meinen Schlafanzug erhalten und auch den perfekt gekühlten Champagner – da könnte man nichts besser machen. Auch der Kapitän hat sich persönlich vorgestellt
Gepäck -
Pünktlichkeit 10 Pünktlich weg und überpünktlich gelandet

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 8 Natürlich, First ist First in 1-2-1 Konfiguration. Mit Grauen erinnere ich mich an die First im Upper-Deck der LH-747 in 2-2 – Konfiguration; ABER … dieses uralte Produkt im A340-300 ist wirklich schon fast untragbar … ein Miniatur – Monitor der in der Business im gleichen Flieger größer ist und in so mancher arabischen Eco ebenso …. Allerdings macht die Kabine diesmal einen solideren Eindruck; ich habe mir aber nicht die Mühe gemacht, anhand der Registrierung das Alter der Maschine zu hinterfragen. Privatsphäre und Komfort waren auch deshalb mehr als ok, da in der First nur 3 von 8 Sitzen belegt waren. Ein Plus gibt es dafür, dass mir aufgrund der fast leeren Kabine am Nebensitz das Bett vorbereitet wurde. 
Unterhaltung 8 Der Monitor eine Zumutung; diesmal gab es aber im Gegensatz zum Hinflug Zeitungen und Zeitschriften aktiv angeboten. IFE nur für Flightshow genützt.
Sauberkeit 10 einwandfrei
Service 10 Diesmal gab es wirklich nichts auszusetzen. Im Gegensatz zum Hinflug ZRH – LAX waren die Damen im mittleren Alter wirklich in Höchstform – nicht einmal mit viel Mühe könnte ich hier irgendetwas aussetzen. Beim letzten Flug verschwand der Purser nach der Begrüßung in die Business; diesmal hat er die Weinpräsentation für mich gemacht und betont, dass ich mich jederzeit an ihn wenden könnte, auch wenn er „weiter hinten“ tätig ist. Ich wurde von den 2 Damen (die für 3 Paxe zuständig waren) jedes Mal namentlich angesprochen … einfach PERFEKT! Als mein Weinglas FAST leer war, wurde mir dieses Glas weg genommen und (da eine neue Flasche geöffnet wurde) auch ein neues Glas gebracht … HÖCHSTLEISTUNG !!! Diesmal wurde mir auch automatisch am freien Nebensitz mein Bett vorbereitet …
Speisen 9 Wie schon befürchtet, ist das Catering beim Rückflug nie auch nur annähernd so gut wie beim Hinflug. Warum gibt es in den USA kein Unternehmen, das in entsprechender Qualität kochen kann? Das wäre ja fast eine Geschäftsidee *gg* … Der Gruß vor dem Start war trocken und geschmacklos. In Zürich ist das immer ein geschmackliches Erlebnis… ein kleines Detail war erfreulich, im Olivenöl waren Kräuter und diese Kombination schmeckte sehr lecker. Das ab Zürich meist angebotene Knoblauchbrot war ex-USA leider nur geschmackloses Weißbrot. Die Vorspeisen waren perfekt … der berühmte Balik Lachs kam ja aus der Schweiz mit … dazu Krabbenfleisch mit würziger Ananas-Papaya-Salsa und eine Auswahl an kalten Fleischspezialitäten. Die Panzanella-Timbale mit Basilikumpesto haben suspekt ausgesehen und wurden daher von mir ausgelassen. Der folgende Salat war lecker und einwandfrei obwohl er wohl in den USA gewachsen ist. Danach folgte eine Tomatensuppe welche perfekt im heißen Teller serviert wurde. Auch meiner Frage nach Tabasco wurde sofort entsprochen. Der Hauptgang (Wolfsbarsch mit Kräuterkruste, Sauce Hollandaise mit sonnengetrockneten Tomaten und Spargeln) war aber trotz der Herkunft einfach nur perfekt. Der Käse war auch einwandfrei obwohl, wie mir gesagt wurde, 2 Käsesorten in den USA geladen wurden und 2 aus der Schweiz mitgebracht waren. Das Frühstück war ok; nur der Toast mit Rührei und Lachs leider sehr trocken…
Getränke 10 Sehr feine Getränkeauswahl die einer First auf jeden Fall würdig ist. Guter Champagner, 3 Weißweine, 3 Rotweine, Dessertwein, Portwein. Normalerweise wähle ich bei Swiss immer die Schweizer Weine. Da aber auch ein mir bekannter Veltliner aus Österreich an Bord war, war ich (wie beim Hinflug) unschlüssig und durfte beide probieren. Danach habe ich mich neidlos wieder für den Schweizer Wein (Vinattieri Bianco del Ticino 2013) entschieden. Beim Rotwein dann das gleiche Dilemma … die Verkostung ging wieder zu Gunsten des Schweizer Rotweines aus. Kritik muss sich Swiss dafür gefallen lassen, dass die Spirituosen nicht in der Karte stehen. Ich trinke normalerweise gerne Wein, fallweise Bier und nur selten Spirituosen. Daher würde ich niemals Whiskey, Wodka oder Ähnliches einfach auf Verdacht bestellen. Wenn aber in der Karte etwas Interessantes steht (so wie vor Jahren an Bord eines LH-Fluges einmal eine Schweizer Pflaume) dann probiere ich das auch gerne
Toiletten 7 Ich habe mich immer wieder gerne für LX statt LH entschieden da mir Service, Speisen und Getränke in der LX-First einfacher besser gefallen haben (und dort nicht dauernd gestreikt wird...). Mit dem aktuellen Produkt im A340-300 ist LX aber leider jetzt im Jahr 2015 endgültig nicht mehr konkurrenzfähig. Eine Mini-Toilette für bis zu 8 First-Gäste ist zu wenig. Dass auf diesem Flug nur 3 First-Gäste an Bord waren, hat die Situation natürlich entschärft.
Extras 10 Amenity Kit am Platz, ein heißes Tuch gleich nach dem Boarding (einwandfreie Temperatur und gut riechend … was mich daran erinnert, dass ich bei der vorigen United – Bewertung vergessen habe dass das Tuch löchrig und verschlissen war und widerlich gestunken hat…). Ich habe dann noch um Mitbringsel für meinen kleinen Sohn sowie um einen Schlafanzug für meine große Tochter gefragt … beides war kein Problem … hier auch wieder 12 von 10 Punkten *gg* …


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 10 Gebucht als First – Special über United; die Gesamtstrecke AMS – VIE – ZRH – LAX – SFO – HNL – OGG – SFO – ZRH – FRA – AMS habe ich im Hinblick auf die Meilenausbeute und nicht auf eine möglichst kurze Flugzeit optimiert. Die Buchung nahm tagelange Recherchen und Versuche in Anspruch; die Finalisierung und Optimierung erfolgte dann in ausgiebigen Telefonaten mit United. Letztendlich hat aber alles geklappt. 
Sicherheits-
empfinden
10 stets völlig einwandfrei


Flugbewertung Bilder

Lounge


schaut auf den ersten Blick recht nett aus

Buffet

Suppe zwischendurch







Eco-Essen in der First Lounge, was soll das

Die bescheidene United First Lounge

das Geschirr bleibt stundenlang so in der First-Lounge stehen ...

Da die Garnelen aus waren und nicht nachrgefüllt wurden, durften sich die anderen Gäste mit den Zitronen begnügen...
 

Kabine/Sitz


Mein Bett am Nebensitz

Alte Swiss First Kabine

Speisen/Getränke


Ausdeckung

Der Schweizer Weißwein hat wieder gewonnen

Weinverkostung durch den Purser

Weinpräsentation an Bord

Gemüse als Beilage

Hauptgang Fisch war trotz Ex-USA echt lecker

Frühstück

Begrüßung an Bord mit Gruß aus der Küche

Begrüßung am Morgen

Toast mit Ei und Lachs war nicht so der Hit

Käse als Dessert

knackiger Vorspeisensalat

Vorspeisen
 

Extras


Priority Boarding mit einem Finger nur für die First

Checkin

@SFO
 

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von wolfsgrabener anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 2018 NextEra