Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Swiss First Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


9.16
 
Am Boden  9.40
Check In 9.00
Lounge 10.00
Boarding 9.00
Gepäck 10.00
Pünktlichkeit 8.00
 
In der Luft  9.08
Sitzkomfort 9.00
Unterhaltung 8.00
Sauberkeit 9.00
Service 10.00
Speisen 9.00
Getränke 9.00
Toiletten 9.00
Extras 9.00
 
Sonstiges  9.00
Preis/Leistung 9.00
Sicherheitsempfinden 9.00



Zürich nach Bangkok  -  First Class

Swiss First Class Flugbewertung von gruberger wurde 1856 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Swiss Zürich Bangkok 07.2016 First Class LX 180 777-300 2 D


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 9 Alles bereits in Amsterdam erledigt. 
Lounge 10 Nach der Landung aus Amsterdam sind wir in die Swiss First Class Lounge gegangen. Dort wurden wir sofort gefragt, ob wir in die neue Lounge im Terminal E möchten. Wir wurden mit dem Auto zum Terminal E gefahren und von ein netten Dame bis in die Longe begleitet. Bei unserem Eintreffen war die Lounge sehr gut besucht. Unser Flug ging erst um 17:50 Uhr und uns wurde ein Day Room angeboten, den wir gerne annahmen. Ein eigener Raum mit Bett, kleiner Sitzgelegenheit, TV und eigener Dusche. Mehr Privatsphäre geht kaum Die Betreuung war wirklich gut. Später hatten wir die Lounge ganz für uns alleine. Wir sassen draußen auf der Terrasse mit Blick zur Startbahn, bekamen ein Glas Champagner serviert und die Speisekarte gereicht. Sehr aufmerksamer Service durch die Crew in der Lounge.
Boarding 9 Beim Einstieg Begrüßung durch einen Flugbegleiter, der uns dann zu unseren Plätzen führte. Gleich darauf wurde ein Glas Champagner und ein Gruß aus der Küche serviert. Danach kam der Maitre de Cabine und hat sich vorgestellt.
Gepäck 10 Wir wurden in Bangkok gleich nach dem aussteigen von einer jungen Dame in Empfang genommen, durch den Einreiseprozess begleitet und dann bis zum Ausgang begleitet. Unser Gepäck war als Nummer 3 und 4 auf dem Band.
Pünktlichkeit 8 Wir sind in Zürich mit mehr als 30 Minuten Verspätung gestartet. Der Kapitän informierte uns, dass er wegen eines Unwetters eine andere als die ursprünglich geplante Route fliegen muss und hat vor dem Start erst noch einmal nachgetankt. Diese Verspätung konnte auch nicht mehr aufgeholt werden.

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 9 Die First Class in der neuen 777-300 ist sehr schön geworden. Kein Vergleich mehr mit der F im A 340, wobei auch diese ihren Charme hat. Jetzt gibt es sehr viel mehr Privatsphäre. Wer möchte kann seine eigene kleine Kabine haben. Die Garderobe lässt sich nach hinten schieben und bietet somit viel Sichtschutz. Der Sitz ist breit genug, der Tisch deutlich größer als der im A 340. Das Bett ist sehr bequem, die Decke ist fast schon etwas zu warm. Ich habe sehr gut geschlafen. 
Unterhaltung 8 Der neue Flat Screen ist natürlich um ein vielfaches größer als der kleine Monitor im A 340. Die Kopfhörer sind gut, die Auswahl an Filmen und Musik ist in Ordnung, aber auch nicht übermäßig groß. Mit dem Angebot der Singapore Airlines kann Swiss allerdings nicht mithalten. Hier hat aus meiner Sicht SIA die Nase eindeutig vorn.
Sauberkeit 9 Kabine und Sitz waren sauber.
Service 10 Sehr aufmerksamer und dezenter Service der beiden Flugbegleiter. Einer der beiden war immer da, hat nachgefragt ob noch etwas fehlt, oder gewünscht wird. Dabei immer Ansprache der Gäste mit Namen. Die F war mit 8 Person voll besetzt.
Speisen 9 Als Vorspeise gab es Balik-Lachsfilet, eine Auswahl an luftgetrockneten Fleischspezialitäten, Artischoke mit Hummus, eine Karotten Kürbis Suppe und ein Salat. Zur Auswahl für das Hautgericht standen Rindsfilet, Kaninchenrücken, Salbling oder Linguine. Zusätzlich gab es noch eine Spezialität aus der Region Jura, die im Rahmen des Konzepts Swiss- Taste of Switzerland Pate dieses Fluges war. Ich habe mich für diese Spezialität entschieden und es nicht bereut. Danach habe ich noch die Käseauswahl versucht. Alles sehr schön angerichtet und präsentiert.
Getränke 9 Ein Laurent Perrier Champagner sowie je drei Weiß- und Rotweine aus der Schweiz, Frankreich und Argentinien. Ich habe den argentinischen Catana Alta Chardonnay 2013 genommen.
Toiletten 9 Zwei Toiletten für 8 Passagiere ist ausreichend. Eine der beiden Toiletten erschien mir größer als die andere.
Extras 9 Amenity Kit mit Prdoukten von La Prairie, Zahnbürste und -creme, Kamm und Ricola Bonbons. Sclafanzug vom Zimmerli


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 9 Wir hatten ein Business Class Ticket in Klasse D gebucht und das Upgrade in die Fist Class mit Meilen gekauft. Gebucht über die Swiss Homepage. 
Sicherheits-
empfinden
9 Über Indien hat es einige Male ziemlich gewackelt. Ansonsten habe ich mich zu jeder zeit des Fluges sehr sich gefühlt.



vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von gruberger anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 2018 NextEra