Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Swiss First Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


8.39
 
Am Boden  7.70
Check In 8.00
Lounge 5.00
Boarding 8.00
Gepäck 10.00
Pünktlichkeit 10.00
 
In der Luft  7.48
Sitzkomfort 7.00
Unterhaltung 4.00
Sauberkeit 10.00
Service 10.00
Speisen 8.00
Getränke 9.00
Toiletten 3.00
Extras 8.00
 
Sonstiges  10.00
Preis/Leistung 10.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Johannesburg nach Zürich - Wolfsgrabener und Maustravel: einmal Osterinsel und zurück 11/14  -  First Class

Swiss First Class Flugbewertung von wolfsgrabener wurde 3003 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Swiss Johannesburg Zürich 04.2019 First Class LX 289 A 340-300 1A


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 8 Wir hatten 3 Stunden vor dem Abflug ohne Wartezeit an den First-Class-Schaltern einchecken können. Ein strenger Herr am Eingang dorthin meinte nur PASSPORT – YOU ARE FIRST CLASS? Ich muss zugeben, den Smoking und die entsprechend adäquate First Class Kleidung hatten wir nicht dabei, trotzdem hätte er etwas freundlicher sein können. Anschließend wurden wir von einer Dame durch die Sicherheitskontrolle begleitet und nach der Passkontrolle wieder erwartet. Diese war zwar nicht Priority, aber sie führte uns ans andere Ende des Terminals zu einer wesentlich kürzeren Warteschlange 
Lounge 5 Ich hatte diese verrückte Reise während meiner 6 Wochen dauernden Fastenzeit (kein Alkohol, kein Fleisch, kein Essen am Abend, viel Sport) sehr genau vorbereitet (Vorfreude ist die schönste Freude) – 4 Wochen vor dem Abflug hatte ich per Mail bei Swiss noch nachgefragt, welche Lounge in JNB denn für die First vorgesehen wäre. Als Antwort wurde uns The Virgin Club House empfohlen – unsere Begleiterin (sowie auf persönlich Nachfrage auch) teilte uns mit, dass diese nicht mehr zuständig wäre. Das geht so leider gar nicht. Wir landeten im First Teil der SAA Lounge. Das Ambiente war in Ordnung. Es gab ein Buffet mit kalten und warmen Speisen welches ich als Business Class Lounge knapp überdurchschnittlich einordnen würde. Gerade mal 3 Rotweine und dazu Gläser wie in der Europa Business. Keine Spur von Stil oder Exklusivität. Fisch Curry, Nudeln, Beef oder Vegetarisch am Buffet und abgepackter Käse. Neugierig fragte ich an der Bar nach einer Getränkekarte und entdeckte doch glatt eine Karte für Speisen a la carte. Warum bietet man so etwas nicht offensiv an? Ich bestellte ein Steak, dieses war zwar nicht medium sondern mehr well done aber immerhin essbar. Nach längerer Zeit räumte ich den Tisch entnervt selbst ab. Zum Steak kamen Salz und Pfeffer in Papiertüten – HALLO? ECO-FEELING !!! In Summe ein netter Versuch eine First Class Lounge zu gestalten – als Business Class Lounge hätte ich 9 Punkte gegeben, aber für First niemals. Schade.
Boarding 8 Unsere persönliche Begleiterin holte uns 3 Minuten nach der vereinbarten Zeit von der Lounge ab. Der Weg zum Gate war holprig. Dort angekommen waren jede Menge Menschen an einer Eco und Business Reihe. Sie meinte, wir mögen hinten warten – sie ging nach vorne und deutete uns dann das wir uns zu ihr durch quetschen mögen. Danach zwischen anderen Gästen zum Flieger marschiert – in Summe nicht optimal organisiert. An Bord dann die übliche freundliche Begrüßung mit Vorstellung, Überreichung des Schlafanzuges sowie Begrüßung durch den Kapitän.
Gepäck 10 Meine beiden Gepäckstücke reisten wohlbehalten nach Stockholm weiter
Pünktlichkeit 10 Landung überpünktlich in Zürich

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 7 Dass im Frühjahr 2019 immer noch A340 mit der antiken First Class aus dem letzten Jahrtausend unterwegs sind war schon sehr enttäuschend. Es tröstet leider nicht, dass bereits die erste Maschine mit der neuen Kabine fliegt und diese am Vortag nach JNB geflogen ist. Trotzdem muss ich fairerweise sagen, dass die Kabine in einem guten Zustand war, das habe ich schon viel schlechter erlebt. Leider mangelt es an Ablagemöglichkeiten. 
Unterhaltung 4 Leider auch hier kein Internet an Bord – da hat Swiss den Anschluss verpasst. Lesematerial war auch in gedruckter Form vorhanden. Der unscharfe Mini-Bildschirm wäre für den Genuss eines Filmes ungeeignet, die Flugshow konnte ich halbwegs gut erkennen darauf. Was sehr nervt und einen Abzug bringt, ist die permanent zwischendurch eingeblendete Werbung eines Schweizer Uhrenherstellers. Eine solche Zwangs-Berieselung muss in der First Class wirklich nicht sein.
Sauberkeit 10 Ich konnte in der alten Kabine keinerlei Schmutz entdecken
Service 10 Extrem freundlich und aufmerksam. Eine gute eingespielte Crew von 3 Damen – so hat der ganze Flug wirklich Spaß gemacht. Unmöglich, hier Kritik anzubringen.
Speisen 8 Der kleine Gruß aus der Küche vor dem Start waren nur warme Nüsse, dafür als Amouse Bouche Entenbrust mit Zubehör, als Vorspeisen Balik Lachsfilet, Crevettencocktail und leckere Röllchen deren detaillierte Beschreibung mir hier niederzuschreiben zu mühsam wäre. Danach wurde eine Zuccetti-Brie-Suppe mit knusprigem Lauch gereicht welche mir durchaus mundetete. Das Rindsfilet zur Hauptspeise schmeckte mir auch sehr lecker und auch mein international ungewöhnlicher Wunsch den Salat zum Hauptgang zu genießen wurde erfüllt Danach gab es eine sehr feine Schweizer Käseauswahl. Als höflicher Vielfraß konnte ich danach auch weder den Cheesecake noch das Glacé (Eis) ablehnen. Das Frühstück war (wie immer bei LX First) zwar nett und in Ordnung, aber als Hauptgang French Toast oder Eier-Frittata mit Tomatensauce ohne sonstige Highlights ist einfach zu wenig – das ist ein gutes Business Class Frühstück, daher auch die kleine Abwertung
Getränke 9 Schöne Auswahl an Weiß- und Rotweinen, gut gekühlter Champagner und auch Campari Orange, Dessertwein und Portwein mundeten einwandfrei. Die Verkostung verschiedener Wein war wie immer in LX First kein Problem. Der frische Cappuccino zum Frühstück war eine feine Sache
Toiletten 3 Eine einzige uralte Minitoilette im Economy-Stil war zwar für 6 Passagiere gerade noch ausreichend – das ist aber bei aller Toleranz wirklich nicht auf dem Niveau des Jahres 2019. Ausstattung lediglich mit einer Handcreme und einem Spray. Für viel mehr war aber auch kein Platz.
Extras 8 Kleines Amenity Kit mit allen wichtigen Dingen. Die Ohrenstöpsel waren nicht sehr hochwertig und keinerlei Duftwasser etc. vorhanden. Auch gab es keine unterschiedliche Version für Männer und Frauen. Das geht besser. Der Schlafanzug hat eine gute Qualität und lässt sich lange weiter verwenden


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 10 Mit meinem Freund Maustravel schon vor langer Zeit als First Class Partner Special ARN – ZRH – JNB – ZRH – ARN gebucht. Um diesen Preis fliegt man zum Listenpreis nicht mal Business – perfekt. 
Sicherheits-
empfinden
10 Stets völlig einwandfrei


Flugbewertung Bilder

Lounge



Auch das sollte in einer First Class Lounge besser möglich sein

Südafrikanischer Sekt und das Wasser einfach in der Plastikflasche gebracht, das ist nicht First Class

Rump Steak ganz nett aber nicht aktiv angeboten - wieder mit Salz und Pfeffer aus Papier Briefchen









Leider nur Dekoration













Kabine/Sitz


Retro Style

Mein Sitz 1A - definitiv das letzte Mal, dass ich mit der alten Swiss First fliege da leider in nächster Zeit kein LX First Flug in Aussicht ist

Speisen/Getränke















Gruß aus der Küche




Extras


Unsere alte HB-JMA mit der wir schon hier her geflogen waren

Beweisfoto für die Gepäckermittlung

Auf dem Weg zur exklusiven Sicherheitskontrolle

Am Checkin

Amenity Kit
 

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von wolfsgrabener anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 1997 - 2024 NextEra