Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Swiss First Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


10.00
 
Am Boden  10.00
Check In 10.00
Lounge 10.00
Boarding 10.00
Gepäck 10.00
Pünktlichkeit 10.00
 
In der Luft  10.00
Sitzkomfort 10.00
Unterhaltung 10.00
Sauberkeit 10.00
Service 10.00
Speisen 10.00
Getränke 10.00
Toiletten 10.00
Extras 10.00
 
Sonstiges  10.00
Preis/Leistung 10.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Der Traum eines jeden First Class Reisenden erfüllt sich: Allein über den Atlantik  -  First Class

Swiss First Class Flugbewertung von blp24 wurde 691 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Swiss Zürich Montreal 06.2022 First Class LX 86 A330 1A


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 10 Bereits in Stockholm erfolgt. Der Umsteigeprozess in Zürich war einfach. Zwar musste der künftige First Class Reisende zu Fuss in die Lounge, aber der weg war nicht weit. Zudem, ich liebe den doch recht diskreten Eingang zur First Class Lounge im Terminal A. War es eine 10, wohl nicht ganz, aber angesichts des Gesamtpakets gibt es in der Bewertung ausschliesslich 10er.  
Lounge 10 Ich buchte den ersten verfügbaren Transfer zur E-Lounge. Wiese war wie üblich praktisch leer. Angesichts der kulinarischen Highlights, die ich in der Luft erwartete hielt ich mich zurück. Ein Gipfeli und ein frisch gepresster Orangensaft, dem dann noch ein zweiter folgte reichten mir. Danach zog ich mich in einen der abgegrenzten Sitzbereich zurück, fläzte mich auf das Sofa, genoss die Wartezeit und schaute alle zwanzig Minuten oder so auf die Swiss App, denn....
Boarding 10 Das Boarding verspätete sich. OK, das wurde erst klar, als ich die Lounge schon verlassen hatte. Dann gab es noch einen Gate Change. Hätte man besser kommunizieren können.\r\nDas Boarding begann mit einer ziemlichen Verspätung.\r\nDie Boarding Group 1 wurde aufgerufen. Ich ging nach vorne, scannt mein Ticket und schon wurde die Boarding Group 2 aufgerufen. Das sah wirklich sehr gut aus...\r\nIm der First angekommen liess ich meinen Blick rasch über alle Sitze schweifen. Einzig auf A1 lag ein Kleiderbügel. Das sah definitiv gut aus. Ich wurde mit einem freundlichen Lachen, das einen Anflug eines schelmischen Grinsen hatte, begrüsst. So wie es aussehe, sei ich der einzige Gast in First. Es sei zwar theoretisch noch möglich, dass in letzter Minute noch jemand käme, aber wahrscheinlich würde ich alleine bleiben. Ich machte es mir schon mal auf A1 bequem und schoss ein Foto der ziemlich leeren Kabine.\r\nDer Captain kam wie bei Swiss üblich auch noch persönlich vorbei, um den einzigen Fluggast zu begrüssen.
Gepäck 10 Die Einreise erfolgt ausserordentlich zügig. So dass ich tatsächlich noch einige wenige Minuten aufs Gepäck warten musste. Das kam aber als eines der ersten aufs Band.
Pünktlichkeit 10 Der Abflug folgte mit einer Verspätung von rund einer Stunde. Die Landung in Montreal war aber dann praktisch pünktlich. Wobei, angesichts der spezielle Situation, hätte ich nichts dagegen einzuwenden gehabt, wäre die Verspätung nicht aufgeholt worden...

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 10 Ich finde die Frist Class Sitz von Swiss ausgezeichnet. Die Beinfreiheit ist enorm, der Bildschirm schön gross und der Tisch riesig. Die Privatsphäre war auf diesem Flug zu 100% gewährt. Es gab ja keine weiteren Passagiere in der First.  
Unterhaltung 10 Wäre alles dagewesen. Ich beschränkte mich auf die Flugshow. \r\nEinziger Minuspunkt, das kostenlos verfügbare Internetvolumen ist für First Class lächerlich klein. Da ginge mehr. Also nur eine aufgerundete 10.
Sauberkeit 10 Alles tiptop und sauber
Service 10 Ich genoss einen sehr freundlichen, aufmerksamen aber doch diskreten Service. Das schafft in der Form nur Swiss. Das Personal der asiatischen Fluglinien ist mir zu unterwürfig, bei dem von Lufthansa kommt es sehr auf die Tagesform an.\r\nDie Beratung war Top, ebenso die Kenntnisse der angebotenen Weine. Die Flight Attendents der Swiss, die regelmässig in First Class arbeiten, haben die Möglichkeit, jedes Mal wenn das Weinsortiment geändert wird, dieses unter professioneller Anleitung zu verkosten. Die Art und Weise des Services ging deutlich über eine 10 hinaus.
Speisen 10 Absolut ausgezeichnet, wie immer in der First ab Zürich. Vor lauter Freude ob der Situation vergass ich, die Speisekarte und die Weinkarte zu fotografieren. Der Balik-Lachs war wie immer ausgezeichnet. Daneben probierte ich die mir - zu Recht - wärmstens empfohlene marinierte Lachsforelle und das Trockenfleisch. Es folgte ein ausgezeichnetes Gaspacho und ein sommerlicher Salat. Als Hauptgang wählte ich ein Rinderfilet. Zu diesem wurde, wie üblich bei Swiss, zusätzliches Gemüse gereicht. Ich beendete die Hauptmahlzeit mit einem schönen Käseteller. Für den Dessert hatte ich dann schlicht und einfach keinen Platz mehr. \r\nVor der Landung wählt ich dann noch einen ausgezeichnete Cheesecake auch der war äusserst lecker.
Getränke 10 Nun, in Montreal wartete ein Mietwagen auf mich. Also hielt ich mich beim Alkohol vornehm zurück. Zwei Gläser Laurent Perrier Grand Siècle, ein schönes Glas Rotwein zum Fleisch und ein kleiner Schluck Süsswein zum Käse, das musste reichen. Die Weinauswahl war aber wie üblich ausgezeichnet.\r\nIm Weiteren Flugverlauf griff ich auf die ausgezeichnete Tee-Auswahl zurück.
Toiletten 10 Etwas klein für die First Class aber mit allem ausgerüstet, was es brauchte und stets sauber. Und ich war der einzige Passagier, der sie benutzten konnte.
Extras 10 Allein in der First Class. Ich verbuche das mal als ausserordentliches Extra. Das Amenity Kit war absolut ok. Ich nahm den Pyjama, da ich durchaus auch etwas schlafen wollte und dies auch tat.\r\nEin extra der eher besonderen Art, war die Maskenfrage. Im Juni 2022 verlangte Kanada noch, dass an Bord der Flüge nach Kanada Masken getragen wurden. Das taten dann sowohl ich, wie die für mich zuständige Flugbegleiterin - zumindest, wenn wir uns nicht allein wähnten. Auf dem Rückflug rund zwei Wochen später war dann die Maskerade zum Glück auch in Kanada abgeschafft.


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 10 Im Gesamtpaket ZRH/ARN/ZRH/YUL/ZRH/(ARN) durchaus in Ordnung, für diesen speziellen Flug, allein über den Atlantik sogar sensationell.  
Sicherheits-
empfinden
10 Jederzeit sicher gefühlt. Ein schöner, ruhiger Flug.


Flugbewertung Bilder

Lounge




Terrasse Lounge in ZRH
 

Kabine/Sitz


Wirklich nur für mich!

"Meine" First Class Kabine

Speisen/Getränke











Gediegenes Essen und Trinken über den Wolken

Extras


Landeanflug auf Montréal
 

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von blp24 anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 1997 - 2024 NextEra