Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Austrian Airlines Economy Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


5.71
 
Am Boden  4.50
Check In 6.00
Lounge 1.00
Boarding 6.00
Gepäck -
Pünktlichkeit 8.00
 
In der Luft  4.14
Sitzkomfort 4.00
Unterhaltung 3.00
Sauberkeit 9.00
Service 3.00
Speisen 8.00
Getränke 2.00
Toiletten -
Extras 3.00
 
Sonstiges  8.50
Preis/Leistung 8.00
Sicherheitsempfinden 9.00



Duesseldorf nach Vienna  -  Economy Class

Austrian Airlines Economy Class Flugbewertung von maustravel wurde 310 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Austrian Airlines Duesseldorf Vienna 06.2020 Economy Class OS 156 EMB 195 7 F


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 6 Die *-Schalter befanden sich in einer abgelegenen Ecke des Flughafens, und für diesen Flug öffnete man zwei davon genau 2 Stunden vor Abflug. Die Abfertigung erfolgte dann flott aber ohne größere Zuwendung – wenn man nur Maske vor sich sieht, ist das vielleicht auch schwierig? 
Lounge 1 Auch in Düsseldorf waren alle Lounges geschlossen. Wenigstens begründete man es hier nicht mit gesetzlichen Verboten oder Hygienebestimmungen, sondern mit „mangelnder Nachfrage aufgrund des eingeschränkten Flugangebotes“. Bestimmt aber kein unangenehmer Nebeneffekt, dass man damit einiges Geld sparen konnte, weil es natürlich auch keinen Verzehrgutschein für eine geöffnete Lokalität gab.
Boarding 6 Das Boarding begann zum Glück wie von früher gewohnt mit Gruppe 1 – was meinem Handgepäck einen sicheren Platz in den eher kleinen Gepäckfächern einbrachte. Beim Einsteigen bekam man noch ein Desinfektionstuch in die Hand gedrückt.
Gepäck -
Pünktlichkeit 8 Der Flieger kam mit 25 Minuten Verspätung aus Wien an – und flog 30 Minuten zu spät ab. Das meiste konnte man dann bis Wien wieder aufholen. Dann war aber der Rollweg so lang wie auf einem „erwachsenen“ Flughafen: hurtig gerollt über 10 Minuten – um letztlich an einem Gate anzukommen, welches fast einen Kilometer vom Ausgang entfernt war. Viel besser konnte man es nicht organisieren in einer Zeit, in der die Flugbewegungen doch eher unterdurchschnittlich waren.

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 4 Die E 195 sah zwar schmuck aus, war aber doch eine recht enge Röhre mit schmalen Sitzen (2-2) und wenig Beinfreiheit. Bei besetztem Nebensitz (der Flieger war in Eco voll) war die Bewegungsfreiheit ziemlich eingeschränkt – den Ansagen, nach Möglichkeit stets 1,5 Meter Abstand zu halten, konnten die Passgiere in Y nicht nachkommen. 
Unterhaltung 3 OS hatte wieder ein Bordbuch spendiert – mehr war nicht vorgesehen.
Sauberkeit 9 Die OE-LWM war 8,1 Jahre alt und bis 2016 für Cityline unterwegs gewesen.
Service 3 Extrem freundlich und aufmerksam war es sicherlich nicht. Ich hatte einige Probleme, mein Tablett vor der Landung noch loszuwerden.
Speisen 8 Erstaunlicherweise hatte man keine Bedenken, gegen Entgelt dem gedrängt sitzenden Economy Passagier eine umfangreiche Mahlzeit zu verkaufen, die es diesem erlaubte, fast den gesamten Flug ohne Mund-/Nasenbedeckung zu verbringen. Ein Schuft, wer Schlechtes dabei denkt. Das Essen als solches war reichlich. Das Tablett war größer als das Tischchen und so reichlich gefüllt, dass man kaum eine Möglichkeit hatte, die Verpackungen irgendwo abzulegen, die natürlich hygienebedingt alle Speisen bedeckten. Besonders unangenehm tat sich hier die heiße Alufolie hervor, die das Schnitzel (salzig und sehr trocken) umhüllte. Dazu gab es einen Kartoffel-/Gurkensalat, eine Schokoladencreme und eine Tüte mit drei warmen Backstücken und Butter. Verhungern musste man damit bestimmt nicht, etwas mehr Platz um die Mahlzeit zu sich nehmen zu können und etwas mehr Flüssigkeit zum Herunterspülen wären allerdings ausgesprochen wünschenswert gewesen.
Getränke 2 Ich hätte zu der kleinen Flasche Wasser, die sich auf dem Tablett befand, eventuell noch Kaffee oder Tee haben können, wenn ich schnell reagiert hätte – allein: wo hätte ich den Becher halbwegs kippsicher hinstellen sollen?? Später wurde leider nichts mehr angeboten.
Toiletten - nicht besucht
Extras 3 Das geplante Extra – ein weiterer gemeinsamer Flug mit meinem lieben Freund Wolfsgrabener – wurde mir leider genommen, da die österreichische Regierung am Tag zuvor lauthals verkündete, wegen Corona in Gütersloh alle Flüge zwischen NRW uns Österreich untersagen zu wollen. Einen Tag später hatte man es sich wieder anders überlegt – für den Flug zusammen war es da schon zu spät, da er am Tag zuvor noch auf FRA-VIE umbuchen konnte, und dies sicherheitshalber auch getan hatte :-(. So blieb als Extra neben dem Desinfktioinstuch nur das „geodnete Austeigen“ nach Corona Regeln.


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 8 Den Flug würde ich inclusive vorbestelltem Do&Co- Essen (15.- Euro) auf ca. 100.- Euro veranschlagen – ein extremer Gegenwert wurde dafür leider nicht geboten. 
Sicherheits-
empfinden
9 Und schon wieder eine ungewöhnlich harte Landung in Wien; also, stürmisch war es eigentlich nicht.


Flugbewertung Bilder

Lounge



Kabine/Sitz




 

Speisen/Getränke




 

Extras




vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von maustravel anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 2020 NextEra