Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Austrian Airlines Economy Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


8.10
 
Am Boden  6.85
Check In 10.00
Lounge 1.00
Boarding 7.00
Gepäck 10.00
Pünktlichkeit 10.00
 
In der Luft  7.95
Sitzkomfort 9.00
Unterhaltung 8.00
Sauberkeit 10.00
Service 9.00
Speisen 8.00
Getränke 3.00
Toiletten -
Extras 4.00
 
Sonstiges  9.50
Preis/Leistung 9.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Paris nach Wien - Lounge-Trauerspiel wie so oft derzeit, fast Full House mit angenehm freiem Nebensitz  -  Economy Class

Austrian Airlines Economy Class Flugbewertung von wolfsgrabener wurde 309 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Austrian Airlines Paris Vienna 06.2021 Economy Class OS 418 A320 3C


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 10 Bereits Online eingecheckt. Als am Beginn dieser Rückreise in Sao Paulo meinem Wunsch entsprochen werden konnte, meinen Koffer bis Wien zu schicken, hätte ich niemals damit gerechnet, dass ich im fernen Brasilien auch gleich die Bordkarte für diesen Flug erhalten werde.  
Lounge 1 Einmal mehr SCHANDE über die LH-Gruppe. Natürlich keinerlei Lounge-Zugang oder Voucher, man spart weiterhin bei seinen Premium Gästen und stößt diese vor den Kopf. Ich erhielt mit meiner Diners Card Zugang zur Sheltair Lounge. Diese bot abgepackte kalte Speisen und ein gutes Getränkeangebot inklusive eiskaltem frischem Champagner. Die Lounge war großzügig und recht leer. Die normalerweise aufgerufenen EUR 35.- wäre der Aufenthalt aber nicht wert. Heuer muss ich dank LH wohl ein wenig planen, mit der Diners Card hat man nur 12 Lounge-Zugänge pro Jahr frei und die nächsten beiden werde ich in einer Woche benötigen wenn ich über TLL fliege wo LH ja ebenfalls weiterhin geizig und sparsam ist.
Boarding 7 Boarding ohne jegliche Kontrolle irgendwelcher Unterlagen, ein freundliches Servus an Bord. Ich musste eine Dame zurechtweisen, die mit brutaler Gewalt versucht hat, mein Handgepäck auf die Hälfte der Größe zu komprimieren um ihren Koffer in das übervolle Gepäckfach stopfen zu können.
Gepäck 10 Mein Koffer wurde mit eigentlich zu schweren 27kg anstandslos befördert. Ab Europa verweigern die Fluggesellschaften ja so gut wie immer die Aufgabe eines Gepäckstückes über die Grenzen eines Flugtickets hinaus. In die andere Richtung klappt es oft, so auch in diesem Fall. Ich hatte ein Ticket GRU – ZRH – MUC – CDG und mein Koffer wurde anstandslos bis VIE durchgecheckt. Ich hatte auch 2 Handgepäckstücke mittlerweile (Rucksack und kleine faltbare Reisetasche). Beides durfte ich unbehelligt trotz Economy-Ticket an Bord nehmen. Der Koffer kam in Wien relativ rasch an.
Pünktlichkeit 10 überpünktliche Ankunft

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 9 Das war eine Zitterpartie. Letztlich waren nur mehr 8 Plätze in Economy frei und ich hoffte sehr, meinen freien Nebensitz zu behalten. In Europa Business ist der garantiert freie Nebensitz mittlerweile mit Senator-Karte der EINZIGE Pluspunkt gegenüber Business. Priority Checkin und Boarding gibt es sowieso, ein zweites Gepäckstück auch, ebenso Loungezugang. Und für rund € 20.- bis € 30.- kann ich mir mit der Austrian Melangerie hochwertigeres Essen und bessere Getränke kaufen als ich in der Business bekäme. 
Unterhaltung 8 Magazine und Zeitungen großzügig zum Download verfügbar.
Sauberkeit 10 Völlig einwandfrei.
Service 9 Die mich versorgende Dame war sehr nett und freundlich und hat mir noch aktiv neben meiner kostenpflichtigen Konsumation das Gratiswasser angeboten.
Speisen 8 Mit dem relativ neuen Angebot der kostenpflichtigen Speisen in Economy konnte ich mich durchaus anfreunden. Nur durch Zufall habe ich bei einem der letzten Flüge erfahren, dass man mit der Senator Karte nicht nur Meilen gutgeschrieben bekommt (die mit EUR = Umsatz natürlich bescheiden sind) sondern auch 10% Rabatt auf das kostenpflichtige Angebot. Dies ist meiner Meinung nach nirgendwo kommuniziert – keine Ahnung, ob dies für alle Miles & More – Mitglieder gilt oder an einen gewissen Status Level gebunden ist. Ich entschied mich für die mir bisher noch nicht bekannten Schwarzbrotscheiben mit Heurigenklassiker (2 Brote mit Liptauer und Kürbiskernaufstrich). Der netten Mitarbeiterin habe ich erklärt, dass man erst die Kreditkarte lesen muss und dann die Senatorkarte durch den Magnetstreifenleser. Sie hat sich entschuldigt da sie das noch nie hatte in dieser Kombination.
Getränke 3 Hier muss ich leider wieder einmal mehr kritische Worte äußern. Das neue kostenpflichtige Economy – Konzept der Austrian Melangerie wird ja blumig verkauft, der Kunde hätte sich ein hochwertiges Angebot anstatt kostenloser billiger Snacks gewünscht. So weit so gut. ABER es wird verschwiegen, dass die kostenlosen Getränke inklusive Wein und Bier einfach gestrichen wurden. Immerhin gibt es noch einen Becher Wasser gratis.
Toiletten -
Extras 4 Nichts aber in Economy auch nicht erwartet


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 9 Erstmals hatte ich ein Early Bird Economy Prämienticket um 20000 Meilen mit vertretbaren Gebühren gebucht. Dies war wesentlich günstiger als ein vergleichbares Ticket im Classic Tarif mit Gepäck. Mir war die Umbuchbarkeit wichtig da ich vor Allem auf dem Retourflug mit einem anderen Ticket relativ knapp in Paris ankommen würde. Ein Business Class Prämienticket um 50000 Meilen zahlt sich sowieso nicht aus wenn man pro Strecke nur einen Flug hat – am Hinweg hätte ich noch über FRA/MUC/ZRH fliegen können, retour wollte ich dann aber unbedingt noch spät Abend direkt von Paris nach Wien gelangen. Wer dann das Routing meiner Rückreise verfolgt, wird merken, dass spät abends bei mir weder Hunger noch Durst groß sein werden. Und ein Meilenschnäppchen in Business Class um 25000 Meilen gab es nicht. Mir wurde ein Upgrade in die Business Class one way um EUR 140.- angeboten aber das wäre völlig sinnlos gewesen – das wäre es mir auch nicht wert gewesen wenn der Nebensitz nicht frei geblieben wäre. 
Sicherheits-
empfinden
10 Ich fühlte mich in der 19 Jahre alten OE-LBW zu jeder Zeit sicher. Diese Maschine mit dem Taufnahmen Innviertel verbrachte die ersten 10 Jahre ihres Lebens bei Finnair und fliegt seit 2012 für Austrian Airlines..


Flugbewertung Bilder

Lounge


Reihe 3











Kabine/Sitz


Vorhang vor dem Kopf nicht sehr angenehm aber selber schuld

Am Ende dieser Reise durfte ich in der ersten Reihe hinter dem Vorhang sitzen

Speisen/Getränke


Spirituosen Special um EUR 8.-

Scharzbrot mit Kürbiskernaufstrich und Liptauer

Extras


das heimatliche Fluggerät in Paris

Boarding

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von wolfsgrabener anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

R.I.P. Der König der Genussflieger MAUSTRAVEL hat Ende Dezember 2020 viel zu früh seine letzte Reise angetreten - First Class

 

 

 

 

© 1997 - 2021 NextEra