Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Lufthansa Business Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


5.71
 
Am Boden  4.55
Check In 4.00
Lounge 1.00
Boarding 3.00
Gepäck 10.00
Pünktlichkeit 8.00
 
In der Luft  4.07
Sitzkomfort 4.00
Unterhaltung 6.00
Sauberkeit 10.00
Service 3.00
Speisen 2.00
Getränke 6.00
Toiletten -
Extras 2.00
 
Sonstiges  8.50
Preis/Leistung 7.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Barcelona nach Frankfurt - keine Lounge seitens LH, Service und Essen leider schlecht  -  Business Class

Lufthansa Business Class Flugbewertung von wolfsgrabener wurde 710 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Lufthansa Barcelona Frankfurt 03.2021 Business Class LH1129 A321 2A


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 4 Am einzigen Business Checkin wurden einige Gäste mit Übergepäck und einigen Diskussionen versorgt. Nach einigen Minuten winkte mich eine Dame zu einem freien Eco-Schalter. Ich erhielt meine Bordkarten und meine Frage nach einer Lounge wurde damit beantwortet, dass es erst in Frankfurt wieder eine gäbe. Naja, eine Take-Away-Tütenausgabe als Lounge zu bezeichnen ist eher mutig. 
Lounge 1 Der Lufthansa-Konzern hat ja die Verträge mit diversen Contract-Lounges weitgehend gekündigt. Dies natürlich nur aufgrund von Sicherheitsbedenken in der Corona-Krise. Diesmal gibt es dafür nicht nur 1 Punkt bei Lounge sondern auch einen kräftigen Abzug bei Preis/Leistung. Was soll das? Es gibt Lounges, welche alle Corona-Vorgaben strikt erfüllen und es gäbe die Möglichkeit, Voucher auszugeben. Ich erhielt mit meiner Diners-Card Zutritt zur Sala-Lounge. Diese war großzügig und weitgehend leer. Es waren mehr Tische abgesperrt als mir sinnvoll erschien aber das wird wohl einen Grund gehabt haben. Die Ausgabe an Getränken und Snacks erfolgte sehr freundlich an einer Bar. Außer Campari habe ich nichts vermisst. Für die Lounge gäbe es 8 Punkte wenn diese von LH angeboten worden wäre
Boarding 3 Etwas verzögert, keinerlei Begrüßung an Bord, man war mit eigenen Getränken und Gesprächen beschäftigt
Gepäck 10 Ich hätte vermutlich 2 * 32kg Gepäck aufgeben können, war aber mit meinem Handgepäck (welches nicht kontrolliert wurde) zufrieden.
Pünktlichkeit 8 Landung pünktlich, leicht verzögerter Ausstieg

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 4 Economy – Sitze. Mittelsitz frei. Eine echte Business Class wird das leider niemals in Europa. Immerhin hatte ich die Reihe für mich alleine, ok, naja, mein Nebensitz war von meinem pelzigen Freund besetzt. 
Unterhaltung 6 Magazine und Zeitschriften zum Download.
Sauberkeit 10 Einwandfrei
Service 3 Höflich aber nicht proaktiv. Nach meinen letzten beiden Flügen mit Ibera (einmal Business, einmal Eco) bin ich wieder am harten Boden der LH-Realität gelandet. Schade. Nach dem ersten Service hat man sich hinter dem geschlossenen Vorhang versteckt. Gläser wurden wortlos abserviert obwohl noch 1,5 Stunden Flugdauer bevor standen. NoGo. Nach 10 Minuten geduldigem Warten habe ich etwas sehr schlimmes getan. Meine Reizschwelle liegt ja hoch. Aber ich fliege Business Glass. Somit wanderte mein Finger zur Glocke. Immerhin erschien dann einer der doch recht höflichen Herren und erfüllte mir meine Getränkewünsche. Er bedauerte noch, dass er wegen Corona die Gläser austauschen müsse. Verständlich, aber mir als Gast eigentlich egal. Als ich 30 Minuten vor der Landung um einen Nachschlag bitten wollte, erklärte man mir, dass schon alles verräumt wäre. Mit bitterbösem Gesichtsausdruck habe ich dann noch einen Becher Wasser und Wein erhalten. (Kunststoff)
Speisen 2 Eine doppelte Enttäuschung. Ich hatte mir unlängst bei OS ein Hindu-Meal vorbestellt. Wohlgemerkt bedeutet dies, dass man ein würziges und NICHT vegetarisches Essen erhält. Für mich war das auf dem letzten OS-Flug ein deutlicher Mehrwert zur sonst leider mittlerweile üblichen Nudel-mit-Tomatensauce-Pampe. LH hat mir heute doch tatsächlich bloß gegrilltes kaltes Gemüse zugemutet. Was soll das. Höflich fragte ich, ob noch ein Standard-Essen vorhanden wäre. Ich erhielt dann etwas kalten Schinken mit Gemüse. Wie bitte? Wir fliegen über 2 Stunden, Iberia hat auf einer kürzeren Strecke ein komplettes warmes Essen serviert. Sorry, aber wo soll die LH-Sparwut noch hin führen? Das wird leider immer schlimmer – ob man sich nach Corona wieder mehr um seine Premium-Gäste bemüht?
Getränke 6 Offenbar alles da, aber leider schon lange keine Getränkekarte mehr. Nach der ersten Runde mussten weitere Getränke aktiv eingefordert werden. Als ich um Rotwein bat, erhielt ich keinerlei Auswahl oder Information darüber, welcher Vino Tinto. Als dann nach dem Läuten der Glocke mein Gin Tonic serviert wurde, kam das Wasser im Plastik Becher mit dem Hinweis dass das leider so wäre (der Grund war mir unklar) – wird jetzt schon bei den Gläsern gespart?
Toiletten -
Extras 2 Ein Desinfektionstuch lasse ich als Extra in der Business Class nicht mehr gelten – also NICHTS


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 7 Ziel dieser Rundreise, war ein Flug FCO – MAD. Dieser Flug war die erste Teilstrecke eines Business Class Tickets nach Santiago de Chile um unglaubliche EUR 739.-. Nur der erste Flug musste bis Ende März 2021 absolviert werden, weiter geht es dann im Oktober. Mit Wehmut denke ich daran, dass eigentlich mein verstorbener Freund Peter Maustravel neben mir sitzen sollte. In seiner Vertretung durfte aber sein Bär Basil mit mir mit kommen. Dieses Ticket war wohl eine Error Fare. Ursprünglich war die Weiterreise mit BA in Business Class gemeinsam über LHR nach FRA geplant. BA hatte alle Flüge storniert. Da ab MAD keine vernünftige Rückreise mit Star Alliance möglich war, sah ich mir die Möglichkeiten ab BCN an. Um keinen Stress zu haben, entschied ich mich, gemütlich mit Iberia MAD – BCN zu fliegen und am Folgetag (heute) mit einem One Way Prämienticket dann BCN – FRA – VIE zu reisen. Eigentlich kein Schnäppchen für 25000 Meilen aber in Zeiten wie diesen durchaus willkommen. Dass in Barcelona zumindest bis 17h die Restaurants offen hatten war sehr willkommen in dieser Zeit des Lockdowns in Österreich seit letzten Weihnachten. 
Sicherheits-
empfinden
10 Jederzeit einwandfrei in der 13 Jahre alten D-AISJ


Flugbewertung Bilder

Lounge


zufriedener Reisepartner




 

Kabine/Sitz


Damit weiß man wo man sitzt

zufriedener Reisepartner

Premium Kabine

Speisen/Getränke


Sogar ein Gin Tonic hat sich der durstige Bär noch bestellt

Basil ist zufrieden mit Campari Orange

Nein, das ist nicht die Vorspeise sondern das hochwertige Bordmenü für über 2 Stunden Flugzeit

Diese Zumutung nennt sich Hindu Meal

Extras


einsteigen

Maschine in Barcelona

Man lernt, dass man nach der Anfahrt mit der Bahn noch ein kostenpflichtes UBahn Ticket von Terminal 1 (geschlossen) zur Terminal 2 benötigt)

am Gate

Fast lane

Fast lane

Business Schalter belagert

am Checkin

Das 13 Jahre alte Fluggerät erfüllte seine Aufgabe einwandfrei
 

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von wolfsgrabener anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

R.I.P. Der König der Genussflieger MAUSTRAVEL hat Ende Dezember 2020 viel zu früh seine letzte Reise angetreten - First Class

 

 

 

 

© 1997 - 2021 NextEra