Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Aegean Airlines Business Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


7.57
 
Am Boden  8.30
Check In 10.00
Lounge 7.00
Boarding 6.00
Gepäck 9.00
Pünktlichkeit 10.00
 
In der Luft  5.91
Sitzkomfort 3.00
Unterhaltung 4.00
Sauberkeit 8.00
Service 10.00
Speisen 10.00
Getränke 6.00
Toiletten 7.00
Extras 2.00
 
Sonstiges  8.50
Preis/Leistung 7.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Athen nach Wien - Lounges gut aber voll, Verpflegung in Ordnung, Sitze leider verbesserungswürdig  -  Business Class

Aegean Airlines Business Class Flugbewertung von wolfsgrabener wurde 389 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Aegean Airlines Athen Vienna 05.2022 Business Class A3 862 A320-200 (SX-DVH) 1A


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 10 Bereits in Heraklion eingecheckt. In Athen angekommen erwartete mich ein extra Business Class Bus.  
Lounge 7 Zunächst suchre ich die Lufthansa Lounge auf. Diese ist klein aber mit gutem Angebot an kalten Speisen sowie einer warmen Option. Dazu gibt es eine große Getränkeauswahl an der bedienten Bar die auch das Essen ausgibt – bleibt dies so oder ist das noch Corona? Ich muss mal in meinen alten Flugbewertungen nach Fotos suchen. Leider war die Lounge sehr gut besucht sodass es nur mehr an einem der Stehtische einen Platz gab, dort war weit und breit keine Steckdose. Anschließend wechselte ich in die große Aegean-Lounge. Auch diese war gut gefüllt mit einem schönen Angebot an durchwegs griechischen Speisen und Getränken. Diese moderne Lounge gefällt mir gut, allerdings will ich nicht wissen, wie es im Sommer bzw. bei Vollbetrieb nach Corona in den Lounges aussieht, da müssen sich die Betreiber was einfallen lassen.
Boarding 6 Priority Boarding begann pünktlich, leider wieder mit einer Busfahrt. Besondere Begrüßung an Bord ist mir keine aufgefallen.
Gepäck 9 Mein Koffer wurde, bewacht von meinem Apple Airtag, erfolgreich nach Wien durchgecheckt. Dort kam er erstaunlich schnell an.
Pünktlichkeit 10 Der Start erfolgte fast pünktlich, die Landung zu früh.

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 3 Sitzanordnung 3-3, die aus 2 Reihen bestehende Business Class war mit 5 Passagieren besetzt. In der gesamten ersten Reihe war ich der einzige Passagier. Der kleine Wackeltisch war weniger angenehm, praktischer als ein fix verbauter kleiner Tisch beim Mittelsitz wäre gewesen, wenn man auch für den Mittelsitz ein Tischchen heraus klappen hätte können. Auf den Minitischchen ist kein Platz für die Getränke und diese auf dem Mitteltisch abzustellen ist unbequem.  
Unterhaltung 4 Nichts außer dem Bordmagazin, kein Wifi, kein sonstiges Lesematerial. Die Monitore wurden nur für die Sicherheitsunterweisung verwendet.
Sauberkeit 8 Brösel (Krümel) auf Sitz und Boden, sonst in Ordnung.
Service 10 Die alleine für die kleine Business Class zuständige Kabinenchefin war sehr sehr freundlich und bot auch aktiv einen Refill der Getränke an.
Speisen 10 Mir gefällt die schöne und hochwertige Menükarte. Es ist viel wert wenn man weiß was man genau isst und was die Bordbar alles bietet. Es gab als Vorspeise Garnelen welche frisch und knackig schmeckten, als Hauptgang wurden Huhn mit Tomatensauce und Pasta oder Seebrasse mit Fisolen (grünen Bohnen) und einer Kapernsauce. Als süßes Dessert Baklava und dazu auch noch 2 Stück Käse unterschiedlicher Herkunft. Weiters aufgewärmte Brötchen welche einzeln in Folie verpackt waren. Am Tablett fanden sich auch noch 2 nette kleine Salz- und Pfefferstreuer, Butter und abgepackte Cracker. Ich wählte den Fisch welcher wirklich hervorragend schmeckte. Auch der Rest des Menüs war von guter Qualität und stellte mich zufrieden.
Getränke 6 Schöne Auswahl mit je 2 Rot- und Weißweinen und jeder Menge an Spirituosen, Soft Drinks, Bier, Kaffee, Tee und Sekt. Leider haben mich die Getränke trotz der schönen Auswahl etwas enttäuscht. Die Bloody Mary kam in einem Mini-Glas und war – gut gefüllt mit Eiswürfeln sehr hell da neben dem Wodka wohl nur noch für einen Fingerhut voll Tomatensaft Platz war. Enttäuscht war ich, als der bestellte Rotwein aus einer großen Flasche in eines der kleinen Gläser eingeschenkt wurde. Ich fragte die Dame da ich im vergangenen Jahr noch nette kleine Flaschen von Wien nach Athen erhalten hatte. Sie meinte, dass es kleine Flaschen auf Inlandsflügen gäbe und man mit den großen Flaschen auf internationalen Flügen wieder zum Vor-Corona-Service zurückgekehrt wäre. Ich glaube mich zu erinnern, dass es früher auch kleine Flaschen gab, aber da befrage ich mal meine Flugbewertungen.
Toiletten 7 Reserviert für Business Class – aber keinerlei besondere Annehmlichkeiten vorhanden.
Extras 2 Ein für mich mittlerweile unnötiges Desinfektionstuch, ansonsten nichts.


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 7 mir war ein spezielles Routing mit speziellen Flügen wichtig. Dies war nicht vernünftig gegen Bezahlung zu buchen. Somit setzte ich 50000 Prämienmeilen ein – wohl kein Schnäppchen aber das war es mir wert. Der Hinflug erfolgte über Zürich mit (hihi) 23:50h Layover und retour mit der Genussairline Aegean auf HER-ATH-VIE. Dafür sind Meilen ja da, dass man sich solche Wünsche erfüllen kann. 
Sicherheits-
empfinden
10 Stets einwandfrei in der 15 Jahre alten Maschine.


Flugbewertung Bilder

Lounge


Auf dem Weg zur Lounge in Athen

















Kabine/Sitz




Mit dieser Auslastung konnte ich leben da ich auf 1A saß

Speisen/Getränke








 

Extras


Start

Maschine in Athen

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von wolfsgrabener anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

R.I.P. Der König der Genussflieger MAUSTRAVEL hat Ende Dezember 2020 viel zu früh seine letzte Reise angetreten - First Class

 

 

 

 

© 1997 - 2022 NextEra