Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Aegean Airlines Business Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


9.03
 
Am Boden  8.30
Check In 8.00
Lounge 6.00
Boarding 10.00
Gepäck 10.00
Pünktlichkeit 10.00
 
In der Luft  8.79
Sitzkomfort 8.00
Unterhaltung 7.00
Sauberkeit 10.00
Service 10.00
Speisen 10.00
Getränke 10.00
Toiletten 7.00
Extras 10.00
 
Sonstiges  10.00
Preis/Leistung 10.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Erster gemeinsamer Business Class Flug mit User wolfsgrabener  -  Business Class

Aegean Airlines Business Class Flugbewertung von Niki wurde 169 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Aegean Airlines Barcelona Athen 10.2019 Business Class A3711 A321 [SX-DGQ] 2F


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 8 Wir haben bequem online eingecheckt, was bei Aegean schon 48h vor Abflug funktioniert. Am Check-in Schalter haben uns die Bordkarte für beide Flüge (2 in 1) ausdrucken lassen und konnten dann in Richtung Sicherheitskontrolle schreiten. Dort erwartete uns eine Menschenmasse, die wir so selten gesehen haben. Eine Sicherheitskontrolle hätte dort bestimmt 30 Minuten gedauert. Links neben den normalen Sicherheitskontrollen gab es einen kleinen Durchgang zur Fast Lane. Viel schneller waren wir dann auch nicht, da man es nicht für nötig hielt mehr als nur eine der vier verfügbaren Linien zu öffnen. Also je nach Abflugzeit sollte man genügend Zeit einplanen, um nicht noch wegen der Siko den Flug zu gefährden. 
Lounge 6 Für Aegean Fluggäste war ebenso wie für SWISS, Lufthansa und co. Fluggäste die Pau Casals VIP Lounge vorgesehen. Seit meinem letzten Besuch im April 2018 hat sich dort einiges getan. Die Lounge wurde nämlich frisch renoviert. Leider hat sich das Ambiente in die falsche Richtung geändert, denn man hat bei der Beleuchtung des Buffets (und auch für Teile der Lounge) auf ganzer Linie versagt. Die Beleuchtung war a) kalt und b) viel zu grell. So könnte man eine Bahnhofshalle ausleuchten, aber doch nicht eine Lounge… Das Angebot an Speis und Trank war durchaus okay. Speziell ist, dass die Softdrinks beispielsweise in Fläschchen erhältlich sind. Lange hielten wir uns nicht auf, da wir noch eine kleine Wanderung zum Gate unternehmen durften.
Boarding 10 Ich staunte ungläubig die Abflugtafel an, als ich Gate B56 las. Na, herzlichen Glückwunsch! Weiter hinten geht gar nicht mehr… Auf dem Weg zum Gate standen und zudem noch diverse Leute im Wege, was das Ganze echt mühsam machte… Am Gate angekommen, begann das Boarding schon und wir konnten priorisiert einsteigen. An Bord wurden wir herzlichst begrüsst und während mein Mitreisender Kollege aus Wolfsgraben noch kurz das stille Örtchen aufsuchte, wurde mir angeboten, meine Jacke aufzuhängen. Dieses Angebot nahm ich natürlich gerne an. Zur Begrüssung gab es Sekt, Orangesaft oder Wasser. Ja, da hatte ich nicht wirklich eine Wahl. Es wurde natürlich der Sekt. Prost! Des Weiteren erhielten wir noch eine grosse Speisekarte, die ansprechend gestaltet war. Wenn ich da jetzt an die LH Group und co. denke… Ja, der User roesner16 hätte dafür bestimmt die passenden Worte.
Gepäck 10 Wir beide waren nur mit Handgepäck unterwegs, jedoch wären uns theoretisch 6x 32 kg an Aufgabegepäck zugestanden. Ein stolzer Wert, muss man zugeben.
Pünktlichkeit 10 Der Abflug war ca. 25 Minuten zu spät. Jedoch konnte man die Zeit bis Athen fast vollständig wett machen. So war der Touchdown dann ca. 5 Minuten nach der Ankunftszeit.

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 8 Auch bei A3: 3-3 Konfiguration mit freiem Mittelsitz as known. Immerhin gab es einen fix montierten Tisch und die Armlehnen des Mittelsitzes lassen sich zudem auch nach innen verschieben, sodass für die Business Sitze dann mehr Platz entsteht. Der Sitzabstand war wie gewohnt sehr gut und die Sitzneigung sogar hervorragend – die NEK wäre da problemlos geschlagen. 
Unterhaltung 7 AEGEAN Stream mit Fluginformationen, News und Magazinen. Leider kein Internet an Bord.
Sauberkeit 10 Die SX-DGQ wurde vor exakt zwölf Jahren an Kingfisher Airlines (Indien) ausgeliefert. Seit April 2014 ist sie bei Aegean Airlines im Einsatz. Zur Kabine: sie machte einen sauberen Eindruck.
Service 10 Die griechischen Flugbegleiterinnen verstanden, was Gastfreundschaft heisst. Fantastisch, wie wir den kompletten Flug hindurch auf höchstem Niveau betreut wurden. Die leeren Gläser wurden immer wieder gegen volle Gläser ausgetauscht, ehe wir überhaupt an eine Nachbestellung gedacht haben. Die Crew und wir verstanden uns quasi blind, was die Getränkenachbestellung betraf. Und ich kann es nicht oft genug sagen: die Flugbegleiterinnen sind traumhaft hübsch – eine schöner als die andere. 20 Punkte.
Speisen 10 Das nächste Highlight. In der Speisekarte wurden keine leeren Versprechungen gemacht, sondern die Erwartungen wurden sogar übertroffen: die Cracker, der frische Salat, das perfekt gegarte Kalbfilet und zu guter Letzt das leckere Dessert sowie die Schokolade überzeugten auf ganzer Linie.
Getränke 10 Eigentlich wollte ich mit Weisswein zum Aperitif beginnen, aber mein Sitznachbar auf 2D hatte andere Pläne: wir haben mit eisgekühltem Ouzo auf unseren ersten gemeinsamen Business Class Flug angestossen. Dann durfte ich vom frisch geöffneten Weiss- und Rotwein kosten und hatte damit die perfekte Begleitung zum Essen. Zum Dessert gönnte ich mir einen frischen Espresso. Ja, Aegean hat in sämtliche Maschinen Espressomaschinen verbaut und offensichtlich können sie sich das auch leisten. Das Sprudelwasser kam interessanterweise aus Dosen. Doch auch da hatte man an der Qualität nichts auszusetzen. Zum Schluss ging die Crew noch mit Schnaps und Schokolade durch die Reihen: auch hier sagten wir nicht nein.
Toiletten 7 Normale A321 Toilette. Stets sauber.
Extras 10 Süssigkeiten vor dem Abflug und 2x heisse Tücher. Und woher hat nun die LH ihre 5 Sterne?! Ein kleiner Tipp: $$$. Überrascht war ich auch, als ich feststellte, dass auf 1D der Passagier sass, welcher damals den Unglücksflug ET 302 im März 2019 (Boeing 737 Max 8 Crash in Äthopien; MCAS Failure) verpasst hat und dadurch dem sicheren Tod entkommen ist. Es ist einfach schrecklich, was damals passiert ist.


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 10 Gebucht hatten wir: BCN-ATH-LHR in Economy (S). Die S-Klasse war upgradefähig und so konnten wir dank den zwei Vouchern eines Freundes von wolfsgrabener den Flug relativ rasch in die Business Class upgraden. Mir hatten noch zwei Segmente zur Statusverlängerung gefehlt und die verrückte Tour war eine perfekte Möglichkeit, diese Segmente einzufliegen. Theoretisch hätte ich bis Ende Januar Zeit gehabt, aber ich bin ab November wegen dem Studium dann doch sehr eingespannt und werde kaum mehr Zeit zum Fliegen haben. Der Flug war grossartig, wie auch unser Kurzaufenthalt in Athen. Aegean Airlines hat einmal mehr bestätigt, dass sie es draufhaben. 
Sicherheits-
empfinden
10 Wir haben uns jederzeit sicher gefühlt.


Flugbewertung Bilder

Lounge







Kabine/Sitz


 

Speisen/Getränke















Extras








EXTRA: Athen




 

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von Niki anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 2019 NextEra