Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Japan Airlines Business Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


8.51
 
Am Boden  8.20
Check In 9.00
Lounge 9.00
Boarding 5.00
Gepäck 10.00
Pünktlichkeit 5.00
 
In der Luft  7.33
Sitzkomfort 9.00
Unterhaltung 7.00
Sauberkeit 9.00
Service 6.00
Speisen 7.00
Getränke 5.00
Toiletten -
Extras 7.00
 
Sonstiges  10.00
Preis/Leistung 10.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Tokyo nach Seoul - diese Flugstrecke kannte ich auch schon besser -  -  Business Class

Japan Airlines Business Class Flugbewertung von maustravel wurde 570 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Japan Airlines Tokyo Seoul 03.2018 Business Class JL 959 B 737-800 2 A


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 9 Bereits mit Bordkarte versehen konnte ich mich gleich nach der Ankunft auf die Suche nach einer JAL First Lounge machen. Die zuerst gefundene meinte, es wäre günstiger, die andere größere im Hauptterminal zu nehemen, die wäre auch näher am Abfluggate.  
Lounge 9 So trottete ich dort hin, wurde sehr höflich empfangen und machte mich in der gut gefüllten Lounge erst einmal auf die Suche nach einem adäquaten Sitzplatz. Nachdem dieser dann gefunden war, besichtigte ich das Angebot an Speis und Trank, wobei die Sushi und die Sake Bar eine lokale Spezialität darstellten. Ich begnügte mich mit einem Blick auf das umfangreiche Angebot und dem einen oder anderen Glas Champagner, wunderte mich über das doch recht zähe Internet und erholte mich ein wenig von den Flugstrapazen ;-). Wäre es nicht so voll und damit sehr laut gewesen, hätte man noch relaxter verweilen können.
Boarding 5 Ich startete angemessen zeitig zum Gate im Keller und konnte dort sofort zum draußen wartenden Bus durchgehen und mir in diesem einen festen Stehplatz sichern. Der Bus wurde dann - bevor er sich Richtung Flugzeug in Bewegung setzte - knackig gefüllt; so wurde es auch nicht kalt. Vor dem Flieger mussten wir dann noch eine Weile warten bis der Bus letztlich so positioniert wurde, dass man aus der vorderen Tür fast direkt auf die Treppe treten konnte. Die Begrüßung an Bord war freundlich – ein irgendgeartetes Getränk war allerdings am Boden nicht vorgesehen.
Gepäck 10 Als ich nach längerem Fußweg, Bahnfahrt und Einreisekontrolle am Gepäckband eintraf, kam mir mein Koffer schon strahlend entgegen.
Pünktlichkeit 5 Es hätte eigentlich pünktlich losgehen können; dies verhinderte allerdings die wetterbedingte Verkehrssituation. So ergab sich eine Verspätung von über einer Stunde bis die Triebwerke angelassen werden konnten. In Seoul kamen wir 45 Minuten zu spät an.

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 9 Die 737-800 hatte in der C 12 sehr bequeme und gut geformte Sessel, die 2-2 aufgestellt waren – die Wartezeit am Boden konnte ich so hervorragend verdösen. 
Unterhaltung 7 Man hätte kleine Bildschirme aus den Armlehnen klappen können – ich habe darauf ebenso wie auf eine angebotene Tageszeitung verzichtet.
Sauberkeit 9
Service 6 Höflich, aber doch sehr zurückhaltend – immerhin gelang es mir, noch ein zweites Fläschchen des edlen Weißweins zu ergattern. Die junge Dame, die sich anfangs sehr freundlich als für meinen Bereich zuständig vorgestellt hatte, bekam dann doch wohl andere Aufgaben zugewiesen, und die Kabinenchefin wuppte die fast voll besetzte C mehr oder minder alleine.
Speisen 7 Wer Sushi mochte, war klar im Vorteil – leider bin ich kein ausgewiesener Freund des Klebereises mit rohem Fisch. Aber nachdem ich nun nicht wirklich hungrig war, konnte ich damit gut leben und mich letztlich noch an dem Eis als Nachtisch erfreuen.
Getränke 5 Champagner? Weit gefehlt! Man hatte die Wahl zwischen zwei Konsumweinen (nämlich weiß oder rot) im edlen 0,1875l Gebinde, Whisky oder Bier und möglicherweise noch einem Sake – damit war das alkoholische Angebot erschöpft. Die Getränkekarte fand ich mehr zufällig in der Sitztasche (wohin man – ohne dass besonders darauf hingewiesen wurde - übrigens auch die Einreisekarten gesteckt hatte).
Toiletten - nicht besucht
Extras 7 Ein feuchtes Tüchlein und ein JAL Kugelschreiber an einem Fragebogen, den auszufüllen ich gebeten wurde.


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 10 Als Kleinstbestandteil des Fluges FRA-ICN sicher sein Geld wert. \\r\\n 
Sicherheits-
empfinden
10


Flugbewertung Bilder

Lounge















Kabine/Sitz



Speisen/Getränke








 

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von maustravel anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 2018 NextEra