Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Lufthansa Economy Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


8.79
 
Am Boden  8.95
Check In 10.00
Lounge 8.00
Boarding 7.00
Gepäck 10.00
Pünktlichkeit 10.00
 
In der Luft  7.43
Sitzkomfort 7.00
Unterhaltung 5.00
Sauberkeit 10.00
Service 10.00
Speisen 5.00
Getränke 9.00
Toiletten -
Extras 10.00
 
Sonstiges  10.00
Preis/Leistung 10.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Frankfurt nach Brussels - mit überraschendem Check-In-Erlebnis -  -  Economy Class

Lufthansa Economy Class Flugbewertung von maustravel wurde 400 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Lufthansa Frankfurt Brussels 09.2017 Economy Class LH1012 A 320neo 9 A


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 10 Unter Ausspielung meiner Senator Karte nutzte ich den First Class Check-In, wo gleich 4 Damen auf Kundschaft warteten. Auf meine eher rhetorische Frage, ob mein Koffer eventuell auch auf einen folgenden Qatar Flug durchgecheckt werden könnte (erwartete Antwort: „geht leider nicht – ist eine andere Allianz“) meinte die junge Dame, dass sie es noch nicht gemacht hätte, aber gerne versuchen würde. Nach einigen Eingaben kam dann auch nur wenig später ein Gepäckanhänger mit dem Routing FRA-BRU-DOH-HND aus dem Drucker, wurde am Koffer befestigt, und ich erhielt den korrespondierenden Gepäckabschnitt. Es geht also doch, wenn man will ;-) – und für diesen guten (und mit Erfolg gekrönten) Willen bedanke ich mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich! 
Lounge 8 Zur Feier des Oktoberfestes gab es in der Senatorlounge im A Bereich Weißwürste, Fleischkäse und Obatzten. Wären die Würstchen noch heiß gewesen und hätte man noch einen süßen Senf dazu spendiert (oder habe ich diesen nur übersehen?), wäre es perfekt gewesen. Ansonsten habe ich die kurze Zeit bis zum Abflug (die SiKo war mitnichten „fast“ gewesen und hatte nahezu 30 Minuten gedauert - der „normale“ Weg wäre wohl schneller gewesen) gut verbracht und mir auch noch einen „analogen“ Focus für den Flug erbitten können. Zeitschriften auf einem Smartphone lesen zu dürfen, ist nun wirklich nicht mein Traum.
Boarding 7 Kurzfristig und von mir unbemerkt hatte sich das Abflugsgate von A 18 auf A 13 geändert, was mir eine kleine Ehrenrunde einbrachte (zum Glück war der Abflug nicht bei A 40+ vorgesehen gewesen ;-) ). Am richtigen Gate angekommen, war man weitestgehend schon durch die Bordkartenkontrolle in den Finger marschiert, wo ich dann zu meinen Mitreisenden aufschließen konnte. Der Flieger war aber nicht zu voll, so dass ich nach freundlicher Begrüßung mit Übergabe eines Schokoriegels mein Köfferchen noch bequem im Gepäckfach verstauen konnte.
Gepäck 10 Der Start war gut – ob es geklappt hat, wird man in Tokyo sehen.
Pünktlichkeit 10 Die Türen waren frühzeitig geschlossen, aber der Kapitän meinte, aufgrund der Verkehrssituation würde es wohl noch 10-15 Minuten dauern, bis wir losrollen könnten. Erfreulicherweise kam es anders, und nach 15 Minuten waren wir nicht nur aus der Sackgasse zwischen A und B heraus, sondern bereits in der Luft. So waren wir mehr als pünktlich in Brüssel und ich hatte bereits 10 Minuten vor der Zeit das dortige Terminal betreten.

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 7 Der freie Nebensitz war wieder das Highlight des Sitzkomforts – aber 50 Minuten sind ja keine überlange Flugzeit, die man bei ausreichendem Sitzabstand auch in einer Plastikschale gut aushalten kann 
Unterhaltung 5 Bordmagazin und die mitgebrachte Zeitung
Sauberkeit 10 Der noch neue Flieger mit der Kennung D-AINF war gerade mal 2 Monate im Einsatz und machte entsprechend einen sehr guten Eindruck.
Service 10 Eine ausgesprochen nette Crew – die leitende Flugbegleiterin machte nicht nur sehr hörenswerte Ansagen, sondern begrüßte mich beim Durchgang noch mit einem für mich sehr überraschenden „Herr B. – alles klar? Können wir noch etwas für Sie tun?“ Eine freundliche Geste, die nichts kostet, aber doch eine persönliche Wertschätzung hinterlässt (der Herr auf 9C hat ganz erstaunt geschaut ;-) ).
Speisen 5 Besagter Schokoriegel – mehr hatte ich bei dem kurzen Flug auch nicht erwartet.
Getränke 9 Auf meine bescheidene Frage, ob möglicherweise ein Sekt offen wäre, erhielt ich zur Antwort: „nein, aber ich mache selbstverständlich gerne eine Flasche für sie auf“, was dann auch geschah. Mein unbekannter Mitreisender auf dem Gangplatz war zum zweiten Mal verblüfft, nutzte aber umgehend die Gelegenheit, auch für sich einen Becher Brause zu ergattern.
Toiletten - nicht besucht
Extras 10 nicht erwartet – aber die üblichen Extrapunkte für eine souveräne Serviceleistung auf einem kurzen Flug.


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 10 FRA-BRU-FRA kosteten mit Gepäck 140.- Euro.\\r\\n 
Sicherheits-
empfinden
10 Obwohl ich ziemlich auf Höhe des Triebwerks saß, habe ich vom Motor kaum etwas gehört. Ob die Flughafengegner rund um Frankfurt solch eine Verbesserung auch einmal zur Kenntnis nehmen?


Flugbewertung Bilder

Lounge








 

Kabine/Sitz


 

Speisen/Getränke


 

Extras


Blick aus dem Fenster in FRA

Beweisstück: es geht also doch!

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von maustravel anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 2017 NextEra