Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Lufthansa Economy Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


9.06
 
Am Boden  9.00
Check In 10.00
Lounge 10.00
Boarding 10.00
Gepäck -
Pünktlichkeit 10.00
 
In der Luft  8.17
Sitzkomfort 9.00
Unterhaltung 4.00
Sauberkeit 10.00
Service 10.00
Speisen 7.00
Getränke 8.00
Toiletten -
Extras 10.00
 
Sonstiges  10.00
Preis/Leistung 10.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Mein erster Besuch einer First Class Lounge  -  Economy Class

Lufthansa Economy Class Flugbewertung von Niki wurde 1503 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Lufthansa Zürich München 09.2017 Economy Class LH2371 CRJ900 18F


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 10 Als mir User sangaller erzählte, dass er alleine nach Hong Kong via München in der First Class fliegen würde musste ich einfach mit. Vielleicht nicht gleich bis Hong Kong, aber zumindest bist München. Gesagt, gebucht. Bevor sangaller am Flughafen Zürich aufkreuzte, traf ich noch kurz einen Studentenkollegen, damit wir der Besucherterrasse einen Besuch abstatten konnten. Der Eintritt ist für Bordkartenbesitzer am Abflugtag kostenlos! Ansonsten sind für Erwachsene Personen CHF 5 zu entrichten. Ich lud meinen Kollegen auf einen Kaffee ein, der Preis war aber nicht ohne.. ;-) Da bin ich mehr als dankbar, überhaupt einen Loungezugang zu haben... Als sangaller eintraf, machte ich mich umgehend auf dem Weg zur First Class/HON Circle Check-in Lounge, wo sangaller auf mich wartete. Wir spatzierten herein und wurden freundlichst empfangen. Verdikt: Sehr angenehmer Check-in Prozess! 
Lounge 10 Wir suchten zuerst die (alte) First Class Lounge A auf, wo wir mit einem Glas Rosé Champus (Piper Heidseck) anstossen. Ich staunte nicht schlecht, als noch Ralph Krüger in der Lounge auftauchte... Wir blieben aber nicht lange, denn die First Class Lounge E wartete auf uns. Die gute Dame wollte uns zuerst nicht den Zugang gewähren, da sangaller ja nur Business nach München reist und SEN ist. Nun, die zweite Bordkarte hatte sie schlichtwegs ignoriert... Nachdem wir freundlich auf den Weiterflug in First nach Hong Kong verwiesen haben war das Problem gelöst... Zur Lounge: Ich muss sagen, dass da SWISS ganze Arbeit geleistet hat! Hell, modern und angenehm leer. Der Service am Platz war auch einzigartig für mich... Da können SEN und Business Lounges sowas von einpacken. Wir wechselten in den Restaurantbereich mit toller Sicht auf die Piste 14/32 und studierten die Menükarte ausgiebig. Genau so ausgiebig hätten wir auch gerne zugeschlagen, nur waren unsere Mägen doch nicht so gross wie unsere Lust auf das ganze Essen... Wir starteten gemeinsam mit dem Rindstartar, welches lecker war. Die Olma Bratwurst zu probieren reizte mich besonders. So orderte ich es! Und ich muss gestehen, dass die Bratwurst einfach nur - das Unwort sei mir verziehen - GEIL war, speziell die Sauce! Als Dessert genehmigten wir uns das Pasteis de Nata (Portugal) mit Nussglace und Beeren. Stracciatella Glace als Zusatz war auch kein Problem.. Da unser Abflug ab A/B ging, mussten wir zwangsläufig wieder zum Airside Center und statteten der First Class Lounge A erneut einen Besuch ab. Wir langten auch da zu und so floss noch reichlich Champagner, ehe wir boarden konnten. Dieses Erlebnis war für mich als 23 Jähriger Student schon genial. Meine Freunde staunten nicht schlecht, als diese die Bilder zu sehen bekamen...
Boarding 10 Wir wurden mit einem Van zum Flugzeug gefahren, da gleich vier Flugwillige zur CRJ 900 gebracht werden wollten. Ich muss gestehen, dass dieses Benefit eines HONs/First Class Passagiers ein grosses Plus darstellt. Gerade Busboardings gehören nicht zum Wohlfühlprogramm, das ich und auch die meisten User hier gerne hätten. Im Flugzeug wurden wir herzlich im Empfang genommen und zu unseren Sitzen gebracht. Leider musste ich viel weiter hinten als sangaller und die weiteren zwei Passagiere (eine Dame und ein Herr, beide HON). Der popelige FTL/A3 *G musste mit der Economy Class vorlieb nehmen.. Sowas auch! ;-) Ich hatt einen netten Vorteil: Ich sass wahrscheinlich besser als die Business Class Gäste da vorne...
Gepäck - Nur mit Handgepäck unterwegs.
Pünktlichkeit 10 Keine Beanstandungen. sangaller wurde an der Aussenposition in München sehnsüchtig erwartet. Ich stieg aus und der Fahrer war immer noch da. sangaller fragte ihn, ob ich mitfahren dürfte.. Und das war kein Problem. Da die eine HON Dame zudem kurz zum Ausgang musste, passte das. Genial! Alle anderen mussten in einen Bus.. Die Leute im Bus und hinter mir dachten, ich sei ein HON, der dieses Mal in der Economy Class reiste... :-D Schön wärs.. Ja.

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 9 18F. EXIT Row. Massig Beinfreiheit. Mit einem freien Nebensitz würde ich die Maximalnote geben. Leider war der Nebensitz nicht frei. 
Unterhaltung 4 Bordmagazin.
Sauberkeit 10 Ich habe keinen Dreck gefunden.
Service 10 Routiniert und schnell. Auch da staunte meine Umgebung nicht schlecht, als der Pöbel auf 18F eine Namensansprache erhielt. Deshalbt 10 Punkte.
Speisen 7 Es hätte beim Einsteigen was zu Knabbern gegeben. Ich verzichtete jedoch darauf.
Getränke 8 Alles da. Selbst auf dieser kurzen Flugstrecke wurde das volle Getränkeprogramm aufgefahren.. Krass. Ich beschränkte mich auf ein Glas Wasser.
Toiletten - Nicht benutzt.
Extras 10 The First Class Experience... Fantastisch. DANKE an sangaller fürs Mitnehmen! :-)


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 10 Sicherlich nicht billig, jedoch hat sich das Ganze allemal gelohnt. Zudem sind zwei weitere Segmente für die vorzeitige Verlängerung des FTL Status rausgesprungen. Der Hinflug wurde immerhin mit 625 Meilen (inkl. Executive Bonus) kreditiert. Buchungsklasse war hierbei S.  
Sicherheits-
empfinden
10 Ich habe mich jederzeit sicher gefühlt.


Flugbewertung Bilder

Lounge


A: Leerer Bereich (beim Eingang rechts abbiegen)

A: Wie sangaller und Niki auf das Boarding warten

A: Ein letztes Mal die sicher nicht schlechte Aussicht geniessen

A: Leider wurde es keine Mercedes S-Klasse...

A: Deutlich besser als ein voller Bus!

E: Herrliche Aussicht! Leider blieb die Terrasse aufgrund des Wetters geschlossen...

A: Erste Runde

A: Ein Teil wird bereits umgebaut

A: Buffet

E: Eingang

E: Terrasse mit grandioser Aussicht

E: Extra für euch fotografiert

E: Menükarte

E: Menükarte

E: Menükarte

E: Menükarte

E: Menükarte

E: Menükarte

E: Menükarte

E: Welcome Champagner

E: Ausdeckung

E: Rindstartar

E: Olma Bratwurst

E: Dessert. Wir probierten zudem auch die Portweine. sangaller bestellte sich zudem noch eine Käseplatte, welche wirklich sehr schön angerichtet war!

E: Lounge

E: Noch mehr Champagner

A: Retour in der First Class Lounge A
 

Kabine/Sitz


Netter Sitzabstand
 

Speisen/Getränke


 

Extras


Abholung in München







Teurer Kaffee

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von Niki anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

R.I.P. Der König der Genussflieger MAUSTRAVEL hat Ende Dezember 2020 viel zu früh seine letzte Reise angetreten - First Class

 

 

 

 

© 1997 - 2021 NextEra