Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Lufthansa Business Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


9.16
 
Am Boden  8.45
Check In 9.00
Lounge 9.00
Boarding 10.00
Gepäck -
Pünktlichkeit 10.00
 
In der Luft  9.02
Sitzkomfort 10.00
Unterhaltung 6.00
Sauberkeit 10.00
Service 8.00
Speisen 10.00
Getränke 10.00
Toiletten 9.00
Extras 10.00
 
Sonstiges  10.00
Preis/Leistung 10.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Jagd auf den Star Alliance Gold Status - Mit dem selben Flieger und auf dem selben Sitz retour  -  Business Class

Lufthansa Business Class Flugbewertung von Niki wurde 624 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Lufthansa Johannesburg Frankfurt 01.2017 Business Class LH573 B747-8I 88K


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 9 Nachdem wir in Sandton City einen tollen Tag bei knapp 30 Grad verbracht, super Steak (The Butcher Shop and Grill, empfehlenswert!) gegessen und noch etwas eingekauft haben, machten wir uns auf den Weg back to JNB. Ja, ihr habt richtig gelesen. Wir sind am Morgen angekommen und flogen am Abend wieder zurück nach Europa. Am JNB Airport war bei unserer Ankunft doch einiges los. Wir fanden aber rasch unseren Schalter und checkten ein. Der nette Herr überreichte uns die Bordkarten und erklärte noch den Weg zur Lounge. Die Sicherheitskontrolle dauerte aber ewigs.. 
Lounge 9 SAA Baobab Lounge. War gut gefüllt und eine Dusche war glücklicherweise rasch zu bekommen. Wir waren doch sehr verschwitzt und somit froh um die Möglichkeit, zu duschen! Das Angebot an Speis und Trank war wirklich gut. Wir beschränkten uns aber auf Coke Zero, da wir noch voll waren und das nächste Essen im Flieger geduldig auf uns wartete.
Boarding 10 Es gab einen separaten Wartebereich für HON, SEN, Star Gold, First und Business. Geboardet wurde auch über eine eigene Fluggastbrücke. Das Boarding ging äusserst effektiv über die Bühne, wow. In kürzester Zeit waren wir bereit für den Pushback.
Gepäck - Nur mit Rucksack unterwegs.
Pünktlichkeit 10 Einwandfrei. Dabei hätte ich gerne noch länger geschlafen.. ;-)

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 10 Da war er wieder, mein Sitz 88K. Dank dem Hinflug kannte ich den Sitz schon ein bisschen. So sah man in mir nicht mehr den blutigen Anfänger in Sachen Business Sitz.. :-D In der Waagrechten Position liess es sich gut liegen, auch dank der versenkbaren Armlehne. Ich fühlte mich dieses Mal nach einem langen Tag in JNB echt wohl auf diesem Sitz. Die Loungeeinstellung war super zum Filme schauen. Da ich sowas von kaputt war, stellte ich nach dem Essen umgehend mein Bett waagrecht und verabschiedete mich ins Land der Träume. Ich habe so gut geschlafen, dass ich a) das Frühstück kläglich verpennt habe und b) nur schwer wach zu bekommen war für die Landung. Für meine bescheidenen Ansprüche und meine Körpergrösse von 172cm wusste der Sitz mehr als zu überzeugen. Grössere Personen dürften aber wegen dem eher engen Fussraum einige Schwierigkeiten kriegen. 
Unterhaltung 6 Das IFE Angebot war total in Ordnung. Leider muss ich aber hier Abzug geben, da es hin und wieder abstürzte... Ich hatte noch Internet vom 24h Paket zur Verfügung (verfügbar noch 3-4h nach dem Start in JNB). Hat noch perfekt gereicht.. :-D
Sauberkeit 10 Habe keinen Dreck entdeckt.
Service 8 Der Service war etwas kühler als beim Hinflug. Die FAs waren trotzdem stets freundlich und fragten immer wieder nach etwaigen Wünschen. Meine gewünschte Option war zunächst nicht mehr verfügbar, jedoch konnte dann zu meiner Freude doch noch aus dem Main Deck diese Option organsiert werden.
Speisen 10 Zur Vorspeise fiel meine Wahl auf die Honig Entenbrust, gefolgt von einem frischen Gartensalat mit delikatem Dressing. Als Hauptspeise wurde mir das Rinderfilet im Speckmantel mit Rotweinsauce, Bratkartoffeln, Kürbis und Karotten serviert - ein Gaumenschmaus für Flugzeugessen!!! Zum Dessert genoss ich einen schmackhaften Passionsfrucht-Käsekuchen, der auch optisch zu überzeugen wusste. Das Frühstück habe ich leider verschlafen. Das Essen gefiel mir übrigens beim Rückflug leicht besser als beim Hinflug.
Getränke 10 Ich wurde mit viel Champagner und Baileys versorgt. Verdurstet bin ich jedenfalls nicht. Am Morgen wurde mir immerhin noch kurz vor der Landung ein Glas Orangensaft gebracht.
Toiletten 9 Die Toilette befand sich gerade hinter uns und war ausreichend gross, wenn auch nicht übergross. Die Ausstattung war auch nicht gerade knauserig. Es fanden sich Einwegrasierer, Kämme und auch Zahnputzzeug. Die Toilette war stets sauber.
Extras 10 Das Kissen war ausreichend gross und auch die Decke war angenehm zum Schlafen. Das Amenity Kit trug die Aufschrift JILSANDER NAVY und beinhaltete die nötigsten Utensilien, von Socken über Ohrstöpsel bis zu Lippenbalsam. Dieses zweite Amenity Kit (JNB-FRA) nahm ich ungenöffnet mit nach Hause, als Andenken. ;-) Ich verwendete also das Amenity Kit vom Hinflug, hihi. :-)


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 10 Diskussionslos: 20 Punkte. Auch dieser Flug wird in tollster Erinnerung bleiben. Tausend Dank LH, auch wenn ich unverschämt günstig an diesen Tarif gekommen bin. Ihr habt immerhin beste Werbung gemacht! Hintergrund der Buchung: Bisher war ich mit meinem FTL Status und der Priority Pass Karte ganz zufrieden. Doch plötzlich wurde der Star Alliance Gold Status interessant: Im Oktober 2016 erlaubte sich Austrian einen kleinen Fauxpass und bastelte - wie sicherlich einige mitbekommen haben - eine wirklich billige Business Class Fare von Sofia via Wien-Frankfurt nach Johannesburg, die unter anderem auch in die hohe Klasse C buchte - viele Statusmeilen inklusive. Wir buchten also einen kleinen Wochenendtrip nach Südafrika und so boardete ich am Freitagabend den Wizzair-Flieger nach Sofia und stand nach der Reise am darauffolgenden Dienstagmorgen wieder im Büro. Ich bestieg sieben Mal ein Flugzeug, umrundete dabei distanzmässig die halbe Welt (rund 22000 km) und liess Temperaturunterschiede, die bald schon an der 50 Grad Marke kratzten (Sofia -17 Grad, Johannesburg 29 Grad) über mich ergehen. Dieses Leg war Nummer fünf auf der Reise GVA-SOF (W6) / SOF-VIE-FRA-JNB-FRA-VIE (OS und LH) / VIE-ZRH (AB). Für dieses Segment gab es stolze 200% Meilen auf mein Aegean Miles&Bonus Konto. Miles&More schreibt für diese zweithöchste Business-Buchungsklasse auch 200% Entfernungsmeilen gut. 
Sicherheits-
empfinden
10 Habe mich jederzeit sicher gefühlt.


Flugbewertung Bilder

Lounge


Die Lounge bot übrigens tolle Sicht auf das Vorfeld wie auch auf den Passagierstrom. :-D

LX A340, da gefällt mir dann die B747-8I von LH doch deutlich besser.. ;-)


Herrliche Dusche...

 

Kabine/Sitz


In einem Flugzeug äusserst einladend


IFE Probleme

Alles dabei ausser Sonnencreme.. Top Leistung

Gute Nacht zusammen
 

Speisen/Getränke







Speisekarte

Blubberzeugs
 

Toilette


AF war gleich mit einem A380 vertreten.
 

Extras


Naja, mein Umgang mit Wasserflaschen will geübt sein.

Mein Kollege ist mir ja fast schon davon gelaufen.. Haha

Getrenntes Boarding

JNB

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von Niki anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 2018 NextEra