Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Singapore Airlines Business Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


8.43
 
Am Boden  6.10
Check In 8.00
Lounge 3.00
Boarding 8.00
Gepäck -
Pünktlichkeit 10.00
 
In der Luft  9.19
Sitzkomfort 9.00
Unterhaltung 9.00
Sauberkeit 10.00
Service 10.00
Speisen 8.00
Getränke 10.00
Toiletten 9.00
Extras 9.00
 
Sonstiges  10.00
Preis/Leistung 10.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Singapore nach Moscow  -  Business Class

Singapore Airlines Business Class Flugbewertung von maustravel wurde 496 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Singapore Airlines Singapore Moscow 11.2017 Business Class SQ 362 A 350-900 12 A


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 8 Eine Bordkarte hatte ich schon – aber der Weg vom Ankunftsgate im T2 bis zur dortigen SilverKris Lounge war schon ziemlich weit. 
Lounge 3 In BKK war natürlich noch nicht bekannt, von welchem Flugsteig SQ 362 abgehen würde; ich fragte, von welchem Terminal – und man sagte mir T2. Zum Glück schaute ich nicht in meinen Unterlagen nach, sondern vertraute dieser Aussage und begab mich zur SQ Lounge im T2. Dort bedeutete man mir, dass der Flug von T3 abgehen würde, ich aber gleichwohl auch hier willkommen sei und dann später wechseln könnte. Die Lounge hatte ich schon beim Flug SIN-BKK beschrieben; dem ist wenig hinzuzufügen. Ich fand ein halbwegs (Telefonfreunde gibt es überall) ruhiges Eckchen und konnte meinen Laptop mit Strom versorgen. Ich hielt es auch recht lange aus, bevor ich mich auf den langen Weg ins T3 und die dortige Lounge machte. Gegen 21.00h war die Welt dort noch vertretbar in Ordnung, ab 22.00h sah es dann mehr aus, wie ein Heerlager. Alle Sitzplätze belegt, das (mich nicht besonders reizende) Essen konnte gar nicht schnell genug nachgefüllt werden, und bei den Getränken waren schon die Gläser ausgegangen. Champagner gab es hier nicht einmal mehr auf Anfrage, und auch sonst sah es eher wüst aus. Sorry – mit solch einer Lounge ruiniert sich SQ jegliches Renommee. Gerade am Heimatflughafen und Umsteigeknoten sollte man besser gerüstet sein und dem geneigten Prime-Kunden mehr bieten. Zusammen mit den mehr als renovierungsbedürftigen Toiletten ein no go und durchgefallen ;-(.
Boarding 8 Der erfahrene Changi-Nutzer weiß natürlich, dass die Wege lang sind (wer lobt diesen Flughafen eigentlich immer so über den grünen Klee? Ich finde ihn schrecklich - mit weiten Wegen (oft ohne Rollband) und einem Teppichboden, der das Handgepäckschieben nicht gerade erleichtert). So machte ich mich rechtzeitig auf den Weg zum Gate B1 und prallte dort erst einmal auf eine lange Schlange vor den dezentralen Sicherheitskontrollen (für mich auch ein Riesenminus in Singapur). Das dauerte eine Weile; am Gate konnte ich gerade noch vor den Y-Passagieren einsteigen. Die Begrüßung an Bord war nett – und da es nicht ganz pünktlich losging, gab es auch ein zweites Glas (ja: Glas – nicht Gläschen) Champagner.
Gepäck - Der Koffer durfte in Moskau an Bord bleiben
Pünktlichkeit 10 Die leichte Abflugverspätung konnte bis Moskau locker wieder aufgeholt werden.

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 9 Ich frage mich weiterhin, wer diesen Sitz designt und wer ihn (offenbar ohne längeres Probesitzen) gekauft hat. Hier hat man wieder einmal versucht, das Rad neu zu erfinden – und da sind am Anfang immer ein paar Ecken drin. Entweder baut man einen Sitz gerade und versetzt in den Reihen jeweils die Sitzplätze, oder man baut die Sitze schräg auf (und bekommt dadurch vielleicht sogar eine Reihe mehr in das Abteil). Aber auf geraden Sesseln schräg sitzen und liegen zu müssen ist für mich schlichtweg suboptimal – ich verweise auf die Bewertung auf DME-SIN – trotzdem habe ich diagonal sehr gut geschlafen ;-). 
Unterhaltung 9 Nachdem ich die Airshow echt mühsam ans Laufen gebracht hatte, hab ich es dabei bewenden lassen und noch schnell diesen Bericht vorgeschrieben (leider wegen des schrägen Tisches mit verdrehter Wirbelsäule). Stromversorgung war am Platz vorhanden und WiFi hätte es gegen Entgelt auch gegeben.
Sauberkeit 10
Service 10 Die Kabinencrew war freundlich und effizient.
Speisen 8 Nach dem Start gab es ein Supper. Dies beinhaltete als Vorspeise Garnelen mit grünem Spargel (deren Schreie nach etwas Säure oder Dressing leider nicht erhört worden waren), als Hauptspeise Lamm, Nudelsuppe (?) oder Lachs (ich hatte das Lamm, und das war gut gebraten und mit sehr essbaren Beilagen samt Soße versehen) und als Nachspeise eine Tofu-Pudding (muss das sein?) und Käse und/oder Früchte. Alles in allem war es nicht schlecht – der Pfälzer würde sagen: „man kunnts esse“ ;-). Zum (wie ich sah umfangreichen) Frühstück habe ich mich mit Obst begnügt.
Getränke 10 Die umfangreiche Getränkekarte ließ keine Wünsche offen, und auf diesem Flug war auch wieder Charles Heidsieck Brut Reserve an Bord. Auch diverse Cocktails waren im Angebot – zum Abschied von Singapur habe ich mir einen Singapore Sling gegönnt.
Toiletten 9 Die drei Toiletten waren von mittlerer Größe, sauber und mit diversen Pflegeprodukten ausgestattet.
Extras 9 Wieder gab es am Platz nur Socken und Pantoffeln und Zahnputzsets und Rasierer in den Toiletten. Irgendwie wirkt das auf einem langen Flug ein wenig mickrig, auch wenn es natürlich für die Körperpflege an Bord ausreichend ist. Die meisten Mitbewerber bemühen sich da ein wenig mehr, und ein hübsches Kulturtäschchen hat ja auch einen gewissen Sammler- oder Erinnerungswert. Aber vielleicht sehe ich das auch einfach nicht sachlich genug.


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 10 Das Streckeneinführungsangebot ab Stockholm war nach wie vor seinen Preis wert. 
Sicherheits-
empfinden
10


Flugbewertung Bilder

Lounge


T2

T2

T2

T2

T2

T2

T3

T3

T3

T3

T3
 

Kabine/Sitz


die Fernbedienung reagierte leider etwas unwillig

3 kleine Leseleuchten rechts neben dem Kopf

links neben dem Bildschirm kleine Ablagefächer mit Spiegel und darunter der Fußraum

Platz 12A

in der schrägen Armlehne der Tisch, der beim Auflehnen immer einmal wieder freundlich Hallo sagte

Speisen/Getränke


Früchte als Frühstück


Champagner vor dem Start

Singapore Sling nach dem Start

Vorspeise - das Öl war für das Brot und nicht für den Salat

Hauptspeise Lamm

Tofu-Pudding

Käse mit Portwein

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von maustravel anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 2018 NextEra