Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Swiss Economy Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


8.94
 
Am Boden  9.35
Check In 10.00
Lounge 10.00
Boarding 9.00
Gepäck 8.00
Pünktlichkeit 9.00
 
In der Luft  7.97
Sitzkomfort 7.00
Unterhaltung 8.00
Sauberkeit 10.00
Service 10.00
Speisen 8.00
Getränke 6.00
Toiletten -
Extras 10.00
 
Sonstiges  9.50
Preis/Leistung 9.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Genf nach Santorin - Erstbesuch in der sehr netten First Class Lounge, sehr nette Betreuung an Bord mit Extras  -  Economy Class

Swiss Economy Class Flugbewertung von wolfsgrabener wurde 202 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Swiss Geneva Santorini 08.2022 Economy Class LX2364 A220-300 (HB-JCB) [5Y] 5C


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 10 Unsere Bordkarten erhielten wir bereits in Wien, der Transit in Genf erfolgte rasch und problemlos. 
Lounge 10 Meine Vorfreude war groß. Es wurde ja die fast 2,5 Jahre geschlossene First Class Lounge in Genf erst kurz vor unserer Reise wieder geöffnet. Diese Lounge kannte ich überhaupt noch nicht. Die First Lounge ist links von der Senator Lounge angeordnet und teilt sich mit dieser den Empfang. Nach einer freundlichen Begrüßung wurde eine dezente Türe geöffnet und ich durfte erstmals diese Räumlichkeiten betreten. Die Lounge ist nicht sehr groß aber ruhig und angenehm. Es gibt einen kleinen Buffet-Bereich sowie ein kleines aber feines á la carte Angebot. Der Service war sehr freundlich, bemüht und aufmerksam. Um diese Zeit mundeten Kaffee und Wasser sehr gut, die Auswahl an alkoholischen Produkten war aber durchaus sehenswert. Auch wenn mein Schweizer Freund Niki verächtlich meinte, ich möge doch in der französischen Schweiz in ebendieser Sprache bestellen, kam ich mit meinem Englisch hier auch sehr gut aus.
Boarding 9 Also das Priority Boarding begann, meinte die Dame am Gate (sehr freundlich) ARE YOU BOARDING GROUP 1? Sie sah dann auf die Bordkarten und lächelte, ich erwiderte ebenso freundlich YES I HOPE SO, da dies wirklich überaus herzlich geschah und wir im Ferienoutfit weder nach Business Class (die wir ja auch nicht gebucht hatten) noch nach Statuskunden aussahen, war die Frage durchaus gerechtfertigt. An Bord wurden wir vor dem Start vom Kabinenchef begrüßt, dieser überreichte uns jeweils eine Flasche Wasser und ein Feuchttuch.
Gepäck 8 Wir hätten gemeinsam 3 * 23kg Gepäck mitnehmen dürfen, haben aber nur meinen altbewährten türkisen Samsonite-Koffer sowie einen Trolley aufgegeben. Für unsere beiden Rucksäcke fanden wir in der noch leeren Maschine natürlich genügend Platz. Meine beiden Apple Airtags verrieten mir bereits nach der Landung, dass die beiden Gepäckstücke einwandfrei nach Santorin befördert worden waren. Unsere beiden Koffer kamen zwar nicht als erste aber für das Chaos auf diesem Ferienflughafen relativ rasch. In einem Eck standen einige hundert Koffer, auf den Gepäckanhängern war ersichtlich, dass diese teilweise schon einige Wochen (!!!) auf der Reise waren – einen sah ich mit Datum 28062022 (also rund 6 Wochen zuvor) mit dem Routing JFK-MUC-JTR. Vermutlich waren viele Besitzer dieser Koffer längst schon wieder zu Hause.
Pünktlichkeit 9 Es ging mit rund 10 Minuten Verspätung los – darüber hat der Pilot aber zeitgerecht informiert, die Landung erfolgte relativ pünktlich.

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 7 Ich mag die A220-Maschinen mit der 2-3 Bestuhlung, noch dazu wenn man gemeinsam reist und einem die körperliche Nähe zum Reisepartner nicht stört, ist diese sehr angenehm. Die Beinfreiheit war sehr großzügig in Reihe 5 (es gab nur 4 Reihen Business Class). Leider gibt es keine großen Sitztaschen mehr sondern nur 2 Halterungen für das Mobiltelefon oder eine Wasserflasche. Bei meinem Nebensitz war eine dieser beiden Halterungen nicht vorhanden. 
Unterhaltung 8 Magazine und Zeitschriften zum Download, kein Internet, immerhin kleine Monitore um die Flugroute verfolgen zu können.
Sauberkeit 10 Völlig einwandfrei.
Service 10 Namentliche Ansprache sogar beim Verteilen der kostenlosen Wasserflaschen, ein spezieller Wunsch wurde auch prompt und freundlich erfüllt (siehe Extras)
Speisen 8 Mich spricht das kostenpflichtige Angebot bei Swiss nicht wirklich an, lediglich der Beyond Meat Burger hätte interessant geklungen wenn wir nicht von den beiden Lounges mehr als satt gewesen wären. Sehr positiv ist, dass (und ich glaube das ist nur bei Swiss so) die Bezahlung mittels Prämienmeilen möglich ist. Für echte Meilensammler zahlt sich das natürlich nicht aus, aber man kann die Meilenkonten von Mitreisenden, die niemals genug Meilen für einen Prämienflug sammeln würden, dafür nützen bevor sie verfallen – und alle kann man nicht mittels Meilenpooling verwenden da man dort ja nur alle 6 Monate den Pooling-Partner wechseln kann.
Getränke 6 Langsam hat man sich daran gewöhnt, dass die kostenlosen Getränke weg gespart wurden. Obwohl ich als Economy-Gast einem Kauf nicht abgeneigt gewesen wäre, hatten wir keine Lust auf andere flüssige Nahrung als Wasser. 2 Wasserflaschen (in unserem Fall) pro Person mit jeweils 0,33cl sind schon großzügig.
Toiletten - Waren wohl vorhanden, wurden von uns aber nicht genützt.
Extras 10 Wasser und Feuchttuch vor dem Start, ich fragte dann für meine Begleiterin höflich und vorsichtig nach einer Decke und einem Kissen. Nach einiger Zeit kam der Kabinenchef zurück, überreichte uns diese und meinte noch, wir mögen dies diskret behandeln. Topp. Bei Lufthansa gibt es Kissen und Decken in Europa auch auf längeren Flügen nicht mal mehr für die Business Class.


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 9 In Anbetracht der sehr guten Flugzeiten war die Verbindung über Genf nach Santorin mit Abstand die günstigste und sinnvollste Möglichkeit, diese schöne griechische Insel zu erreichen – andere Flüge wären wesentlich teurer gewesen oder hätten deutlich unpassendere Flugzeiten gehabt.  
Sicherheits-
empfinden
10 Jederzeit völlig einwandfrei in der 5 Jahre alten Maschine.


Flugbewertung Bilder

Lounge

















INDIVIDUELL mit der Hand geschrieben, SEHR SEHR NETT !!!






Kabine/Sitz


da fehlt doch was


 

Extras


Die gestrandete Aeroflot - Maschine steht immer noch in Genf

Kissen und Decke auf Wunsch

Extra vor dem Start

Finnair ist Oneworld und wird doch in nächster Zeit eine wesentliche Rolle für mich spielen, dies wird sich in den Bewertungen der nächsten Zeit zeigen

am Gate

am Gate

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von wolfsgrabener anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

R.I.P. Der König der Genussflieger MAUSTRAVEL hat Ende Dezember 2020 viel zu früh seine letzte Reise angetreten - First Class

 

 

 

 

© 1997 - 2022 NextEra