Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Swiss First Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


9.77
 
Am Boden  9.50
Check In 9.00
Lounge 10.00
Boarding 9.00
Gepäck 10.00
Pünktlichkeit 9.00
 
In der Luft  9.80
Sitzkomfort 10.00
Unterhaltung 10.00
Sauberkeit 10.00
Service 10.00
Speisen 9.00
Getränke 10.00
Toiletten 8.00
Extras 10.00
 
Sonstiges  10.00
Preis/Leistung 10.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Zürich nach Chicago - schöne F im neuen Flaggschiff von Swiss  -  First Class

Swiss First Class Flugbewertung von maustravel wurde 919 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Swiss Zürich Chicago 08.2017 First Class LX 008 B 777-300ER 1 D


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 9 Es war nur der Koffer wieder abzugeben, dies geschah rasch und freundlich beim First Class Check-In. Mir wurde noch gesagt, dass ich den Koffer in ORD persönlich umladen müsste und dass sich die Lounge in der Nähe von Gate E27 befinden würde. 
Lounge 10 Die F-Lounge in Bereich E ist mit tollem Rundumblick auf die rollenden, startenden, landenden und parkenden Flugzeuge wirklich grandios gelegen. Wir wurden freundlich begrüßt, es wurde sofort ein Glas Champagner angeboten und wir genossen zunächst ein kleines spätes Frühstück a la carte im Restaurant. Es war eine sehr schöne Lokalität, um drinnen oder draußen bei einem (oder mehreren) leckeren Kaltgetränken auf den Abflug zu warten. Für das Internet gab es eine Zugangsberechtigung, die sanitären Anlagen waren gepflegt und ich konnte auch einen Blick in eines der beiden Schlafzimmer erhaschen. Insgesamt eine tolle Location, was ich hoffentlich mit den Fotos anschaulich dokumentiert habe.
Boarding 9 Das Abfluggate war nun doch zu nahe, um mit einer Limousine dorthin transportiert zu werden. So machten wir uns zu gegebener Zeit zu Fuß auf den Weg, durchliefen behände die nochmalige Pass- (nicht Gepäck-) Kontrolle und konnten am Gate angekommen auch bald priorisiert einsteigen. An Bord wurden wir nett begrüßt, am Platz lagen schon AK und Pantoffeln bereit, und bald gab es ein erstes Glas Champagner (welches ich allerdings retournieren musste, da der edle Tropfen ein wenig überlagert schmeckte – die zweite Flasche war dann ok), die Speise- und die Getränkekarte und ein heißes Tuch.
Gepäck 10 Der Koffer stand schon neben dem Band, als ich nach der Einreise in die USA dort eintraf und musste nur bei UA wieder abgegeben werden.
Pünktlichkeit 9 Wir waren – bei viel Gegenwind in (relativ) niedriger Flughöhe ein ganz bisschen zu spät – was man im Hinblick auf die Strecke fast noch pünktlich nennen kann.

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 10 Die 8 First Abteile waren geräumig, die Türen hätten sich zur kompletten Privatsphäre schließen lassen, die Sessel bequem, der Tisch groß, stabil und gut positionierbar und die Ablagemöglichkeiten vielfältig. Auch eine eigene kleine Garderobe war in der Tür vorhanden. Die Liegeposition habe ich im Hinblick auf den Tagesflug nicht ausprobiert. 
Unterhaltung 10 Die Bildschirme waren nun wirklich sehr groß und das Bild scharf. Dass ich mich mehr oder minder mit den in vielfältiger Ausführung vorhandenen Fluginformationen begnügt habe, kann man Swiss nicht anlasten. Außerdem gab es einen Gutschein für 50MB Internetzugang, was auch ganz gut funktionierte – aber nicht allzu viel war.
Sauberkeit 10
Service 10 Die zwei für die F zuständigen Damen waren sehr zuvorkommend und hilfsbereit und erfüllten alle Wünsche umgehend. Dass sie die erste Flasche Champagner nicht vorverkostet hatten, darf man ihnen glaube ich nicht anlasten ;-).
Speisen 9 Eigentlich nur zwei kleine Minuspunkte: zu einem First Class Flug gehört für mich Kaviar (und der ist bei Swiss bekanntermaßen nicht – oder sehr selten – vorgesehen), und die Hauptspeisen lasen sich für mich nicht so verlockend (was natürlich auch an mir liegen mag ;-) ). Ansonsten wurde alles hübsch präsentiert, schmeckte gut – und satt wurde man natürlich auch. Ich durfte mehrere Vorspeisen probieren, die Fenchelsuppe war heiß und lecker und bei der Hauptspeise (ich hatte das Zanderfilet) war es kein Problem, die mir nicht so genehmen Beilagen abzuwählen (hätte ich allerdings das Kalbskotelett verzehren wollen, hätte ich Pech gehabt – das wäre bereits vergriffen gewesen). Zum Abschluss wurde mir noch eine sehr schöne Käseplatte mit appetitlichen kleinen Häppchen von allen Sorten und viel Obst gerichtet, bevor die obligate Süßspeise den Magen derart schloss, dass für die vor der Landung vorgesehenen kleine Mahlzeit immer noch kein Platz vorhanden war.
Getränke 10 Bis auf das erste Glas war der Champagner (Laurent Perrier Grand Siecle) einwandfrei und stets gut gekühlt, und auch die angebotenen Spirituosen waren durchaus erstklassig. Für die Weinfreunde habe ich die Weinkarte bei den Bildern eingestreut.
Toiletten 8 Für die 8 potentiellen F Passagiere wurden zwei Toiletten vorgehalten. Ich habe nur die äußere linke besichtigt – und die war von akzeptabler Größe, leider aber mit magerer Ausstattung versehen. Auch wenn es ein umfangreiches AK gibt, würde ich mir doch auf einer F-Toilette ein irgendgeartetes Duftwässerchen (und nicht nur ein Feuchtigkeitsspray und eine Lotion) wünschen.
Extras 10 Ich glaube, das meiste habe ich schon aufgezählt; auf Nachfrage erhielt ich auch einen sehr angenehm tragbaren Bordanzug von Zimmerli (der automatisch allerdings nur auf Nachtflügen verteilt wird). Mein kleiner Reisebegleiter freute sich besonders darüber, dass er wieder einmal das Cockpit besichtigen und auf dem Platz des Kapitäns Platz nehmen durfte – und ich freute mich, dass ich ihn dabei Begleiten durfte ;-) – natürlich den Sicherheitsvorschriften entsprechend nach der Landung.


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 10 Das Gesamtpaket DUB-ZRH-ORD-MCO vv war mit hohem F-Anteil für 3.322.- Euro feil. Wenn man bedenkt, dass ein Flug ZRH-ORD-MCO vv in gleicher Klasse 12.689.- Euro kosten würde, hat sich der kleine Umweg über DUB definitiv gelohnt. 
Sicherheits-
empfinden
10


Flugbewertung Bilder

Lounge



Kalbsbratwurst mit Rösti - sehr nett: der eigens für mich mit Honig schnell zubereitete süße Senf

schöne Sitzmöglichkeiten auf der Terrasse


unser Flieger steht auch schon parat

selbst aus dem waschraum hat man noch einen schönen Ausblick

kurzer Blick in einen der zwei Ruheräume


diese Flasch gefiel Bär Basil besonders gut



Kabine/Sitz


F-Kabine auf Swiss 777


Blick auf 1A bei geschlossener Tür

Große Bildschirme und bequemer Platz auf dem Ottomanen

Speisen/Getränke


Begrüßungschampagner mit Mandeln

Amuse Gueule

Balik Lachs und Hummerragout

Selerie-fenchel-Suppe (von mir optisch etwas veredelt - sah sonst etwas blass aus)

Zanderfilet auf meinen Wunsch pur - ein wenig Schnittlauchöl bekam ich dann noch nach

Käse vom Wagen

Himbeermousse mit Sorbet

sieht doch lecker aus - oder?

hübsch beleuchtetes Absackerle mit Prlainen

Weinkarte

Toilette


 

Extras


Cockpit Swiss B 777


Kapitän Basil
 

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von maustravel anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 2017 NextEra