Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Swiss First Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


8.22
 
Am Boden  5.30
Check In 3.00
Lounge 1.00
Boarding 9.00
Gepäck 10.00
Pünktlichkeit 9.00
 
In der Luft  9.35
Sitzkomfort 10.00
Unterhaltung 7.00
Sauberkeit 10.00
Service 10.00
Speisen 9.00
Getränke 10.00
Toiletten 9.00
Extras 8.00
 
Sonstiges  10.00
Preis/Leistung 10.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Zürich nach Sao Paulo - am Boden ein Trauerspiel, in der Luft fast perfekt und nur minimale Corona-Abstriche  -  First Class

Swiss First Class Flugbewertung von wolfsgrabener wurde 783 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Swiss Zürich Sao Paulo 06.2021 First Class LX92 B777-300 1K


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 3 bereits in Paris eingecheckt, Umstieg kein Problem aber keinerlei Bodenleistung für First-Gäste 
Lounge 1 NICHTS, nicht mal die Business Lounge hatte um diese Zeit mehr offen. Ob man für die doch entsprechende Zahl an Premium Gästen nicht offen halten könnte? Niki meint es läge an einem Personalproblem, ich kann das nicht glauben
Boarding 9 Chaos am Gate wegen Dokumentencheck, First als erste an Bord, ein sehr wichtiger HON vor mir war mein einziger Mitreisender in der First welcher auf 2A saß. An der Flugzeugtüre ca. 5 Minuten Wartezeit da es Diskussionen gab rund um Diplomatengepäck. Der Kapitän erklärte mir später dass es sich um Impfstoff für die Schweizer Botschaft gehandelt habe und hat sich bei seiner sehr netten und nur bei Swiss praktizierten persönlichen Begrüßung entschuldigt. Auch sonst nach dem Betreten des Fluggerätes einfach alles perfekt wie zuletzt 2019 erlebt. Champagner, Wasser, Gruß aus der Küche und Schlafanzug, nette aber nicht aufdringliche Worte, Überreichung der Speisekarte und Abfrage der Wünsche.
Gepäck 10 Wurde einwandfrei weiter transportiert und wartete nach der langen Wartezeit bei der Passkontrolle in Sao Paulo schon bei einem eigenen FIRST-HON-Schild.
Pünktlichkeit 9 Wegen Dokumentencheck und Impfstofftransport später weg und rund 15 Minuten nach der Zeit gelandet, leider keinerlei Bodenservice in GRU

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 10 Die (gar nicht mehr so) neue Swiss First Class in der B777 ist für mich einfach perfekt. Ich wüsste nicht, was ich daran kritisieren sollte. Technik, Platzangebot und Privatsphäre sind großartig, Und ich fühle mich hier wesentlich wohler als in den technisch sicherlich auch guten Goldpalästen arabischer Mitbewerber. Aufgrund der vollen First Kabine genoss ich diesmal nicht den Luxus eines am Nebensitz gerichteten Bettes. Eine Sache muss ich wieder kritisieren: Werbung gut und schön, aber warum wird man als zahlender Premium-Kunde permanent mit Breitling-Werbung zwangsbeglückt? Das muss doch nicht sein. Ich hatte 1A reserviert und wurde am Tag vor dem Abflug auf 1K gesetzt und 1A blockiert. Eine gute Entscheidung da ja sonst nur 2A belegt war. Mein sehr bequemens Bett wurde mir auf 1G gerichtet. 
Unterhaltung 7 Das IFE mit großem Monitor, das Angebot an Unterhaltung und die Steuerung – alles perfekt. Swiss muss sich leider nur einen großen Minuspunkt beim Internet-Zugang gefallen lassen. Es gibt für die First Class einen Voucher mit 50 (!!!) MB gratis, darüber hinaus sind die Preise einfach unverschämt. Sorry – aber in der First Class wären 500-1000 MB angebracht und nicht der Versuch, hier noch zusätzlich kräftig Geld zu kassieren.
Sauberkeit 10 Auch mit kritischem Auge einfach nur perfekt.
Service 10 Die Crew bestand nur aus Herren und war einfach großartig, stets präsent, voraus denkend und nicht aufdringlich. Beratung zum Wein, nach meinen Wünschen zum Tempo gefragt und keine Eile. Die haben verstanden, dass ich nächtlichen Genuss über den Wolken wollte. Einfach Swiss. Einfach traumhaft.
Speisen 9 Ich muss gestehen, mir ist der während des Fluges vor geschriebene Text durch Dummheit verloren gegangen. Bitte daher einfach die Bilder und den Text dazu sprechen lassen. Der Balik Lachs war eine Freude wie immer, ich vergönnte mir alle Vorspeisen, dann die Suppe und den Salat als Beilage zum Hauptgang Fisch. Das ist eine österreichische Eigenheit den Salat nicht als Zwischengang sondern lieber als Beilage zu essen. Danach hervorragender Schweizer Käse, auf die süßen Desserts habe ich verzichtet. Einen kleinen Abzug gibt es da dem Frühstück in der Swiss First das gewisse Etwas fehlt. Das ist nur gutes Business Niveau und es gibt auch keine Speisekarte für das Frühstück.
Getränke 10 Auch hier fehlte mir nichts, Champagner, je 3 Weißweine und Rotweine (davon einer aus der Schweiz und 2 aus Frankreich) sowie eine Trockenbeerenauslese aus Österreich. Auch alles andere übertraf meine hoch gesteckten Erwartungen. Champagner, Campari Orange, dann Weißwein zu den Vorspeisen, Rotwein zum Hauptgang, Portwein zum Käse und Dessertwein zum Glacé. Am Ende noch etwas Birnensaft von Etter – diese Marke hat mir ein lieber Schweizer Freund aus dem Großraum Basel ja schon mehrfach näher gebracht. Auch der Nespresso-Kaffee zum Frühstück in Form eines Cappuccino schmeckte hervorragend.
Toiletten 9 Leider nur etwas größer als normale Economy-Toiletten. Von einem Badezimmer wie im A380 der Lufthansa (der aber wohl schon Geschichte ist) weit entfernt. Leider keinerlei Annehmlichkeiten vorhanden. Ich erhielt aber eine 100ml Flasche La Prairie Handcreme da in den Toiletten keine Cremes etc. aufgestellt werden dürfen. Einen Kritikpunkt habe ich noch den ich noch nie in einer Flugbewertung ansprechen musste. Ich bin nicht heikel in Sachen Toilettenpapier, das von Swiss verwendete wäre aber eher für eine Waldhütte oder ein Pfadfinderheim geeignet. Einlagig und nicht wirklich angenehm aber hier wird wohl nicht nach Klassen unterschieden. Nur eine Kleinigkeit aber es ist mir unangenehm aufgefallen
Extras 8 ch vermisste heiße Tücher vor dem Start, das war aber wohl eine der wenigen merkbaren Corona-Auswirkungen. Der bequeme und hochwertige Schlafanzug wurde rasch geliefert, das Amenity-Kit enthielt fast alles was man brauchen kann und dazu noch 3 sehr schöne schwarze Stoff-Masken mit Schweizer Logo darauf. Leider kann ich damit in Österreich nicht viel anfangen derzeit. Schade, dass es weder im Amenity Kit noch auf Anfrage einen Rasierer gibt obwohl dies in der Beilage zum Kit von Bally sogar ausdrücklich erwähnt wird.


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 10 Dieses Ticket birgt eine längere und eigentlich unglaubliche Geschichte. Es war relativ günstig (aber bei weitem nicht so günstig wie die First-Partnertickets) auf der Strecke CDG-ZRH-FRA-BOG und retour in First über Swiss gebucht. Als Fluggerät war ein A340-600 von LH angegeben. Ich wusste zu diesem Zeitpunkt schon, dass diese eingemottet waren und wohl kaum bis Juni wieder fliegen würden. Bei LH war die First gar nicht mehr buchbar, nur über LX. Klammheimlich kam es nach einiger Zeit zu einem Aircraft Change und einem Downgrade in die Business Class. Darüber wurde ich NICHT informiert. Eine Unverschämtheit mit der ich schon gerechnet hatte. Ich erreichte dann über die sehr kompetente Swiss-Senator-Hotline eine Umbuchung über ZRH mit LX nach GRU und weiter mit Avianca nach BOG. Diese Flüge GRU-BOG-GRU mit A330 hätten rund 6 Stunden gedauert. Flugzeiten und Aufenthaltsdauer auf den Flughäfen waren zwar nicht ideal, aber ich akzeptierte es und hatte immerhin 2 Flüge zusätzlich. Einige Zeit später kam ein Aircraft Change von Avianca auf A321. In der Nacht in normalen Sitzen fliegen – ein Graus. Dann geschah kurz darauf etwas Interessantes. Die Avianca Flüge wurden komplett gestrichen und in dem Informations-Email waren nur mehr die LX – Flüge bis / ab GRU angegeben. Darunter gab es eine Schaltfläche mit der man das neue Routing akzeptieren und bestätigen konnte. Dies tat ich auch. Ein paar Stunden später war meine Buchung gelöscht. Ein Anruf bei der Senator-Hotline ergab, dass sie mich nichts ans Ziel befördern könnten und daher die Buchung storniert worden wäre. Ich verwies darauf, dass man mir angeboten hat, die restlichen Flüge zu akzeptieren und ich argumentierte, dass ich meine Reisepläne bereits dahin gehend geändert hatte. Netterweise baute man dann das Ticket neu auf mit Endziel GRU – damit war ich mehr als zufrieden. Der Weiterflug nach BOG wäre doch recht anstrengend gewesen und ich hätte nur rund 2 Tage in BOG gehabt, jetzt bleiben mir 3,5 Tage in GRU und das ist somit wesentlich stressfreier. Auch wäre die Weiterreise nach BOG mit der Gültigkeit des PCR-Tests ein Problem gewesen. Für diese Hauptstrecke waren Preis/Leistung wirklich mehr als in Ordnung. 
Sicherheits-
empfinden
10 Stets völlig einwandfrei


Flugbewertung Bilder

Kabine/Sitz


First Boardingbrücke leider abgesperrt

First Kabine

First Kabine_

Mein Bett auf 1G ist bereit

mein Sitz 1K
 

Speisen/Getränke


Zander zum Hauptgang

warmes Frühstück Corizzo Omlette

Spinatcremesuppe

2 Flaschen Wasser für die Nachtruhe

Aperitif mit Nüssen

Ausdeckung zum Frühstück

Ausdeckung

Auswahl feinster Schweizer Pralinen

Basil freut sich über den Aperitif

Balik Lachs und Crevetten

Begrüßung vor dem Start

Cappucino sehr lecker

Grüner Tee und Pralinen vor der Nachtruhe

Grüß aus der Küche

Käseplatte zum Abschluss

Salat von mir ausdrücklich als Beilage erwünscht

Schweizer Fleischspezialitäten
 

Extras


alles leer

Amenity Kit

anstehen zum neuerlichen Document Check

Bescheidener Voucher für 50MB Internet

Das unverschämte Internet Angebot von Swiss

Hier wird über die Verladung des Impfstoffes für die Schweizer Botschaft in Sao Paulo verhandelt

man plante sogar einen etwas früheren Start

Nicht mehr viel los am Abend. Mir ist es neu, dass LX92 nach Buenos Aires weiter fliegt. Ich erfuhr später, dass nur Fracht nach EZE weiter transportiert wird derzeit.

nicht viele Passagiere für eine B777

weiterer Inhalt des Kulturbeutels

verwaiste Gastronomie

Sehr nett diese 3 Masken

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von wolfsgrabener anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

R.I.P. Der König der Genussflieger MAUSTRAVEL hat Ende Dezember 2020 viel zu früh seine letzte Reise angetreten - First Class

 

 

 

 

© 1997 - 2021 NextEra