Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Qatar Airways Business Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


7.68
 
Am Boden  6.15
Check In 7.00
Lounge 8.00
Boarding 2.00
Gepäck 5.00
Pünktlichkeit 7.00
 
In der Luft  7.40
Sitzkomfort 10.00
Unterhaltung 10.00
Sauberkeit 10.00
Service 3.00
Speisen 2.00
Getränke 9.00
Toiletten 10.00
Extras 8.00
 
Sonstiges  9.50
Preis/Leistung 9.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Sydney nach Doha - mein bisher schlechtester QR-Flug, Boden, Service und Essen mies, Sitzkomfort + Bar trösteten  -  Business Class

Qatar Airways Business Class Flugbewertung von wolfsgrabener wurde 852 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Qatar Airways Sydney Doha 05.2018 Business Class QR909 A380-800 11A


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 7 Positiv ist zu erwähnen, dass der Checkin 04:10h vor dem Abflug öffnete, gerechnet hätte ich mit 3 Stunden… meinem Wunsch, den Koffer nicht nur bis Stockholm sondern weiter nach Wien zu schicken, konnte nicht entsprochen werden. Wenn man weiß, dass dies Inbound in 99% der Fälle klappt und Outbound auch manchmal und technisch kein Problem ist, dann ärgert man sich. Insbesondere da die Dame unwirsch und fast frech war und auch der Supervisor immer wieder die gleiche Schallplatte spielte… not possible, not allowed, another ticket … einen Hinweis auf die Lounge gab man dem lästigen Österreicher sicherheitshalber gar nicht. Zum Glück wusste sich dieser zu helfen. Erfreulich die flotte und gut funktionierende automatische Passkontrolle.  
Lounge 8 Ich fand den Weg zur Qantas Business Lounge auch alleine. Der Zutritt zu den heiligen Hallen der First Lounge blieb mir leider in Ermangelung entsprechend qualifizierter und berechtigter Begleiter verwehrt ;-) … die Lounge ist riesig und bot mir 2 auf der Rückreise angenehme Merkmale … freie Duschen und einen problemlos funktionierenden Drucker. Ansonsten gab es warm Huhn, Pasta und Suppe, dann noch eine schöne Käseauswahl und immerhin recht leckere Salate. Die Weine und ein mir unbekannter Sprudel hinterließen keinen bleibenden Eindruck. 2 Besonderheiten sind aber hervorzuheben und sichern der Lounge eine relativ gute Bewertung… es gab frisches Speiseeis und trotz regem Andrang sehr aufmerksamen Service. In einer großen Business Lounge wurde ich schon lange nicht mehr gefragt, ob ich noch Wasser oder Wein haben möchte… Service am Platz, einwandfrei.
Boarding 2 Chaotisch wie schon lange nicht mehr. Wirre Absperrungen, keine klar gekennzeichneten Bereiche, unverständliche Ansagen. Priority-Boarding für Rollstuhlfahrer, ältere Gäste und Familien bedeutete samt Begleitung dass sich rund 100 Personen drängten und alle in den linken Eingang (Unterdeck) verschwanden. Ich suchte frech einen Weg zu einem beim vermeintlichen Business Eingang stehenden Gate-Agenten, bekam wortlos meine Bordkarte gescannt und konnte schon die Rampe in Richtung Oberdeck erklimmen. In der riesigen Kabine fand ich meinen Platz alleine da man wohl noch nicht auf Gäste eingestellt war. Dann bekam ich aber auf Nachfrage sehr rasch meinen Schlafanzug und ein Glas Champagner und war schon gemütlich angezogen und eingerichtet als langsam die nächsten Gäste eintrudelten. Leider kein heißes oder kaltes Tuch vor dem Start – das ist doch sonst Standard bei QR? Netterweise wurde der Champagner nachgefüllt… 45 Minuten zwischen Boarding und abdocken sind ja auch eine lange Zeit. Eine Vorstellung meiner vermeintlichen Gastgeber erfolgte nicht
Gepäck 5 Mehr als 5 Punkte gibt es nicht da die technisch mögliche Verschickung des Gepäcks bis Wien verweigert wurde.
Pünktlichkeit 7 55 Minuten zu spät aus dem Flieger... allerdings dann samt Sicherheitskontrolle nach nur 5 Minuten in der Lounge, aber das gilt dann der Bewertung des nächsten Fluges. Keine Information zur Verspätung

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 10 Die Sitze in 1-2-1 – Anordnung sind in Sachen Business Class wohl das Beste was der Markt derzeit bietet. Umfangreiche und durchdachte Ablagen. Die Fensterplätze haben noch 2 riesige zusätzliche Fenster. Mitsamt der einwandfreien Bedienung gibt es da gar nichts zu meckern 
Unterhaltung 10 Großer zeitgemäßer Monitor. Dass es kein gedrucktes Lesematerial mehr gibt, muss man wohl akzeptieren. Internet 8MB/30 Min gratis, danach zu fairen Preisen. Bei so einem langen Flug zahlt es sich aus, 20 USD für 200 MB und die gesamte Flugdauer zu investieren. Ich habe mich auf die Flightshow beschränkt da der Flug ja leider nur rund 15 Stunden gedauert hat.
Sauberkeit 10 einwandfrei
Service 3 Die schlechteste QR Crew die ich jemals erlebt habe. Ein vergessenes Wasser zum Aperitif war der Beginn, ebenso fallweise ein Tempo welches eher zu Air India oder Egypt passen würde. Nach dem Aperitif gab es einmal 30 Minuten gar nichts… die Glocke blieb natürlich noch unangetastet da es ja keine echte Notsituation war. Irgendwas läuft da nicht rund in der vollen großen A380 – Kabine. Leere Gläser werden selbst beim Abräumen des Geschirrs ignoriert. Nach Minuten kam der artig erfragte Wein und wurde wortlos in das Glas geschenkt. Ich muss jetzt nicht jedes Mal kosten aber eigentlich wird bei QR eine Verkostung zumindest angeboten. Bei leeren Gläsern war die Chance 50:50 dass diese ewig stehen blieben oder wortlos mitgenommen wurden. Eine Option 3 war nicht vorgesehen. Nachdem mir beim Versuch den Hauptgang zu essen das Abendmahl vergangen war bekam ich die Schokolade auf den Tisch geknallt als eindeutiges Zeichen, dass meine Zeit jetzt um wäre, daraufhin suchte ich in der Bar Unterschlupf. Diese war das einzige Highlight in diesem Flug und rettet die Note von 1 auf 3. Kaum besucht, aber 2 sich abwechselnde Herrschaften kümmerten sich aufopfernd um die wenigen Gäste. Da wurden Snacks aktiv angerichtet, vorgestellt und zur Verkostung angeboten, ebenso das Angebot an Spirituosen samt Verkostung einiger Mixgetränke. Ich hatte das Vergnügen, mich längere Zeit mit einem anfänglich sehr zurückhaltenden Herrn zu unterhalten. Ein ehemaliger Generaldirektor einer großen (und noch sehr aktiven) One World Fluggesellschaft. In der Bar erfuhren wir auch, dass der Flug MEL-DOH am Boden blieb und daher viele Passagiere auf diesen Flug umgebucht wurden. Dieser war somit soll. Trotzdem keine Entschuldigung für unfreundlichen Mangelservice.
Speisen 2 Aufgeboten wurden ein volles Abendessen mit Suppe (Paprika-Tomate), danach Arabic Meeze oder Lachs/Käse/Ziegenkäse und als Hauptgang Huhn, Beef, Fisch oder Gnocci. Da ich zu faul bin, die gesamte leckere Beschreibung abzutippen, habe ich die Speisekarte fotografiert. Während der Herr rechts vor mir noch nach einer Auswahl aus 3 Ölsorten gefragt wurde, musste ich diese als Wissender aktiv bestellen als die Dame schon zum nächsten hungrigen Gast weiter eilen wollte. Dessertauswahl aus Eiscreme, warmem Schokoladefondant und frischen Beeren. Ich erspähte unter den Light Options (immerhin 5 leckere Zwischenmahlzeit) eine Käseplatte. Auch die Frühstücksauswahl ließ keine Wünsche offen. Es wäre grundsätzlich unmöglich gewesen, den Flieger hungrig zu verlassen. Die Suppe erfüllte ihren Zweck, dem eiskalten Lachs konnte ich nicht viel abgewinnen und das arme Rind (welches wohl in der Australischen Wüste vertrocknet war) war schon wieder auf dem Weg in die Küche bevor es fotografiert wurde. Keine Entschuldigung, kein Angebot einer Alternative. Ich probierte dann später noch die Eiscreme welche steinhart und tiefgefroren geliefert wurde. Die sonst wohl sehr lange Wartezeit auf Genießbarkeit wurde aufgrund der Einschulung durch einen lieben Viel- und Gemeinsam-Flieger mittels Portwein verkürzt. Zwischendurch bestellte ich mir dann einen Gartensalat sowie 2 Miniburger. Dass zu Burgern außer Brot, Salat und Fleisch auch ein wenig Sauce passe würde, hatte bei QR wohl niemand bedacht. Meine Bitte um ein Stück Brot zum Salat wurde mit I DID NOT KNOW THAT ANYONE WILL EAT BREAD WITH THIS YOU HAVE TO WAIT 5 MINUTES – eine Frechheit. Ein nettes OF COURSE I WILL PREPARE FRESH BREAD FOR YOU PLEASE GIVE ME SOME MINUTES hätte es auch getan. Zum Frühstück probierte ich noch die Fischvarianten (eigentlich Lachs mit Beilagen) und das Arabic Breakfast. Das kenne ich von QR auch schon geschmackvoller
Getränke 9 Champagner in Weiß und Rosé, 3 weiße (Frankreich, Südafrika und Chile) und 3 rote (Frankreich, Australien und Argentinien) Weine die insbesondere auf der weißen Seite für mich nicht sehr ansprechend waren. Weiters noch ein Dessertwein und ein Portwein und eine große Auswahl an Spirituosen.
Toiletten 10 ausreichend vorhanden und zwischendurch immer wieder gereinigt
Extras 8 Bequemer Schlafanzug der in der Business Class noch lange kein Standard ist, eine sehr kuschelige Decke samt Kissen und ein ausreichendes Amenity Kit. Fehlende heiße Tücher bringen einen Abzug. (eines gab es insgesamt statt normalerweise 3)


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 9 Frühzeitig und sehr sehr günstig gebucht – Qatar ist immer für überraschend günstige Angebote gut. Trotzdem bei dieser Leistung ein kleiner Abzug 
Sicherheits-
empfinden
10 Einwandfrei, zum Grund konnte man sich bei heftigen Turbulenzen in der Bar festschnallen


Flugbewertung Bilder

Lounge




















 

Kabine/Sitz


Scheinbar die einzige nette und freundliche Dame in der Kabine

Nette Snacks an der Bar

angerichtet zur Nachtruhe

Bar

Ich habe es getan nach über 10 Minuten Wartezeit in der finsteren Kabine

Großer Bildschirm

Immer wieder ein netter Anblick die Bar

Sitz

Sitz

Die leere Kabine nach meinem Boarding

Sitz
 

Speisen/Getränke


Trockene Miniburger als Zwischengericht

steinharte Eisbrocken



Salat mit hart erkämpftem Brot

Aperitif, auf das Wasser wurde vergessen

Ausdeckung mit Gruß aus der Küche

Begrüßung vor dem Start

blieb dann bis zum Ende des kurzen Dinners unbeachtet stehen

Die Suppe war nicht so schlecht

Dieses Glas (und vielleicht noch das eine oder andere weiter) habe ich auf meinen kleinen Freund Basil getrunken

Ein schöner Anblick für über 15 Minuten

Eis verfeinert mit Portwein

Frühstück Arabic Breakfast

Frühstück Fischplatte

nett anzusehender Lachs ohne geschmacklichse Erlebnis

Toilette


Ausstattung der Toilette
 

Extras


Riesenvogel in Sydney

Achtung Drachenalarm am Checkin

Artig gewartet, dass ist über 4 Stunden vor dem Abflug auch ok

Chaos am Boardinggate

keine klaren Angaben oder Absperrungen beim Boarding
 

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von wolfsgrabener anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 2018 NextEra