Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Qatar Airways Business Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


9.43
 
Am Boden  8.60
Check In 8.00
Lounge 7.00
Boarding 10.00
Gepäck 10.00
Pünktlichkeit 10.00
 
In der Luft  9.70
Sitzkomfort 10.00
Unterhaltung 8.00
Sauberkeit 10.00
Service 10.00
Speisen 10.00
Getränke 10.00
Toiletten 9.00
Extras 10.00
 
Sonstiges  10.00
Preis/Leistung 10.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Sofia nach Doha - so macht Business auch in einem A 320 Freude  -  Business Class

Qatar Airways Business Class Flugbewertung von maustravel wurde 332 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Qatar Airways Sofia Doha 10.2019 Business Class QR 228 A 320 2 A


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 8 Der Eincheckbereich war unauffällig. Nach einer kurzen Vorabpasskontrolle wurde ich sofort bedient, bekam die beiden Bordkarten für die nächsten Flüge, eine Einladung in die Lounge, und der Koffer wurde nach Singapur geschickt. 
Lounge 7 In der Aspire Lounge konnte man bequem sitzen, einen kleinen Snack zu sich nehmen und sich an einer leicht eingeschränkten Auswahl an Getränken erfreuen. Das Internet funktionierte, die Toiletten waren außerhalb im öffentlichen Bereich.
Boarding 10 Das Boarding war für 12.15h ausgedruckt – bei einer Ankunft des Fliegers u 12.00h schien mir das etwas verfrüht. Eine Ansage, dass das Einsteigen beginnen würde, hörte ich nicht und begab mich vermittelnd so gegen 12.30h zum nicht sonderlich entfernten Gate, wo man wohl schon meiner harrte und ich unverzüglich an Bord durfte (immerhin musste man mich nicht mehr ausrufen). An Bord wurde ich freundlich begrüßt, bekam ein erwachsenes Glas Champagner und die Speise- wie Getränkekarte. Auch Bär Basil konnte bald seinen Platz neben mir beziehen, da mit Eintreffen 4 weiterer Personen „Boarding completed“ war.
Gepäck 10 Der Koffer wure in Doha wie geplant umgeladen.
Pünktlichkeit 10 Zur designierten Abflugzeit waren wir bereits in der Luft und etwa 20 Minuten zu früh in Doha.

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 10 Als ich den A 320 betrat, war ich doch sehr erstaunt: wo früher 12 plüschige Sessel waren, hatte man nun in diesem Flieger 12 Lie-Flat-Sitze verbaut. 2-2 und leicht nach außen quer gestellt – Welten von der gestrigen LH-C entfernt und für viele Airlines (nicht QR) schon absoluter Langstreckenkomfort. 
Unterhaltung 8 Mein Bildschirm war etwas muckig – „touchen“ mochte er gar nicht und zwischendurch schaltete er gar einmal auf schwarz und musste erst vom Purser wieder zur Raison gebracht werden. Vielleicht war er auch ein wenig eingeschnappt, weil ich nur die Flugroute verfolgen wollte und die mannigfaltigen anderen Möglichkeiten verschmähte? Vor dem Start wurden auch noch ganz normale gedruckte Zeitshriften angeboten.
Sauberkeit 10 Der A 320 mit der Kennung A7-AHL war 8,2 Jahre alt und wohl jüngst mit einer neuen Innenausstattung versehen worden.
Service 10 Zwar stellte sich eine junge Dame als meine zuständige Betreuerin vor, der komplette Service in der mit 5 Personen nur schwach besetzten C wurde dann aber vom leitenden Flugbegleiter hochselbst durchgeführt. Dies tat er sehr kompetent und umsichtig, so dass es während des gesamten Fluges an nichts mangelte. Auch für einen kleinen Plausch zwischendurch war stets Zeit.
Speisen 10 Natürlich gab es auf diesem Mittelstreckenflug ein volles Menu: zunächst eine Spinatsuppe, die wohl davon gehört hatte, dass ich es nicht so laff mag – man hatte sicherheitshalber ein paar schwarze Pfefferkörner eingefügt, die für die nötige Schärfe sorgten. Als Zwischenspeise kam ein hervorragendes Roastbeef zum Einsatz, welches eigentlich des umgebenden Salates nur optisch bedurfte – sonst genügte ein wenig Pfeffer aus der Mühle. Zur Hauptspeise standen Fisch, Huhn oder Nudeln zur Auswahl. Ich hatte den Heilbutt gewählt, und der war eigentlich gar nicht so schlecht. Nur: warum musste der kreierende Koch versuchen, ihn mit einer Kruste zu versehen? So etwas klappt vielleicht am Boden – in der Luft habe ich es leider noch nie erlebt. Eine Kruste muss knusprig sein – hier war es die übliche labbrige Pampe, die beim Aufwärmen in der Luft zwangsläufig entsteht. Der Nachtisch mit einem warmen Schokoladentörtchen mit Beeren und Minze war aber wieder fein.
Getränke 10 Rosa und weißer Champagner, je drei Rot- und Weißweine – auch auf dem kleinen Flieger das komplette Getränkeangebot.
Toiletten 9 Natürlich nur A 320 Größe – aber mit vielen Annehmlichkeiten (siehe Foto) ausgestattet.
Extras 10 Kissen, Decke, heiße Tücher, die diesen Namen verdienten, ein kleines AK und ein sehr persönlicher Service, der es an nichts fehlen ließ.


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 10 Der Flug von Sofia nach Singapur (und zurück) kostete etwa 1.300.- Euro. Angesichts der hier erbrachten Leistung ein mehr als fairer Preis. 
Sicherheits-
empfinden
10


Flugbewertung Bilder

Lounge










 

Kabine/Sitz









Speisen/Getränke











Toilette


 

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von maustravel anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 2019 NextEra