Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Austrian Airlines Economy Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


8.70
 
Am Boden  7.80
Check In 9.00
Lounge 8.00
Boarding 3.00
Gepäck 10.00
Pünktlichkeit 7.00
 
In der Luft  9.31
Sitzkomfort 10.00
Unterhaltung 6.00
Sauberkeit 10.00
Service 10.00
Speisen 10.00
Getränke 9.00
Toiletten 10.00
Extras 8.00
 
Sonstiges  9.00
Preis/Leistung 8.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Wien nach Stockholm - Boarding und am Gate eine Katastrophe, Flug mit perfekter Kulinarik und freiem Nebensitz  -  Economy Class

Austrian Airlines Economy Class Flugbewertung von wolfsgrabener wurde 489 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Austrian Airlines Vienna Stockholm 03.2018 Economy Class OS311 E195 4A


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 9 Online eingecheckt – 46,5 Stunden vor dem Abflug. Warum 47 Stunden angegeben werden und das nie genau klappt ist mir ein Rätsel. Das ging zuletzt bei LA und BA besser. 23 Stunden vor dem Abflug kam ein Email, dass der Flug jetzt bereit wäre für den Checkin. Da sollte die IT-Abteilung noch nachjustieren. Ich war zufrieden mit meinem Sitzplatz 4A – akribisch konnte ich in den 2 Tagen bis zum Flug beobachten, wie sich das Flugzeug füllte und der Nebensitz frei blieb. Das Angebot eines Upgrades um € 119.- habe ich dankend abgelehnt. Wer diese Bewertung zu Ende liest, wird meine Gründe verstehen. Am Flughafen dann ohne Wartezeit beim dedizierten SEN-Checkin die Bordkarte geholt, von dort direkt durch die Priority-Kontrolle, auch das ohne Wartezeit. 
Lounge 8 Die neu renovierte SEN-Lounge habe ich in den letzten Tagen bereits ausführlich mit vielen Fotos beschrieben (VIE-FRA mit OS). Damit es nicht fad wird, widme ich mich heute den anderen Lounges. In die Sky Lounge kommt man mit diversen anderen Airlines oder mit Kreditkarten, ich mit meiner Austrian Business Mastercard. Der größte Vorteil ist, dass diese bereits um 05:00h öffnet. Ich traf um 05:20h ein und sah bereits rund 15 Personen vor den OS-Lounges warten. In der Sky Lounge liegt der Vorteil für Raucher (ich rauche nicht) in einer Raucherkabine. Ansonsten ein kleineres Frühstücksangebot als bei OS, Softdrinks nur aus großen Flaschen, Bierauswahl größer (um diese Zeit hinfällig wenn man nicht gerade zu zweit zum Ski fahren fliegt). Der größte Vorteil aus der Sicht meines Juniors sind die Schokobananen (der hat sich doch glatt beschwert, dass er schon über ein Jahr lang nicht mehr fliegen durfte, er weiß noch nicht dass Papa gestern ein C-Meilenschnäppchen für Papa + Sohn im Juli nach LAX ergattert hat und damit sein oft geäußerter Wunsch nach einem ersten Langstreckenflug in einem A380 in Erfüllung gehen wird) – anschließend genehmigte ich mir in der ruhigeren SEN-Lounge die obligatorische Eierspeis (Rührei) und besuchte dann noch die ebenfalls neu renovierte Business Lounge. Diese ist ebenfalls mit modernen und gemütlichen Möbeln neu ausgestattet, nur die lebenden Bäume, wie in der SEN-Lounge, fehlen. Die Bewertung bezieht sich natürlich auf die SEN-Lounge. Diesmal ein kleiner Abzug für die verhältnismäßig späte Öffnung.
Boarding 3 Das ging gründlich daneben! Das Gate F36 – das letzte ganz hinten – sah ich sportlich und nicht negativ. Ich ging auch davon aus, dass der erste Flug in der Früh pünktlich sein werde. Boarding sollte 06:20h sein, Abflug 06:50h. Als um 06:25h jede Menge Menschen vorbei marschierten, fand ich heraus, dass der Flieger soeben um 06:22h statt 06:10h aus Jerewan gekommen war. Das kann sich selbst bei pünktlicher Ankunft nicht ausgehen. Wer plant sowas? Die Gesamtverspätung am Ende hielt sich in Grenzen, aber warum wird das nicht kommuniziert. In meiner App erhalte ich Meldungen GATE OPEN – BOARDING – GATE CLOSED etc.; warum nicht zumindest einen Hinweis auf das verzögerte Boarding? Keine Durchsage – nichts, die Dame am Gate war offenbar noch im Schlafmodus. Um 06:40h wurde Boarding angesagt, kein Wort von Priority obwohl dies angezeigt wurde. Dann geschah wieder 10 Minuten nichts ohne Ansage (!!!) erst um 06:50h öffneten sich die automatischen Boarding-Gates. Vermutlich lag das gestrichene Priority Boarding (welches in Wien sonst immer gut funktioniert) daran, dass niemand in der Business Class flog – trotzdem, ich glaube die Dame war einfach zu faul und nicht dass dies im Sinne des Protokolls so geschah. An Bord dann ein freundliches und ausgeschlafenes Servus.
Gepäck 10 Im Classic Tarif 23kg Gepäck sowie Extragepäck durch den Status inkludiert, das habe ich natürlich nicht benötigt. Handgepäck bequem unter dem Nebensitz verstaut.
Pünktlichkeit 7 Boarding 25 Minuten zu spät, Abflug mit 40 Minuten Verspätung. Am Ankunftsort dann 20 Minuten echte Verspätung (Ankunft im Terminal). Positiv bewerte ich die ehrliche Information des Piloten, er erwähnte die verspätete Ankunft aus Jerewan sowie ein technisches Problem mit einer eingefrorenen Toilette im Heck. (wie auch immer so etwas geschehen kann...)

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 10 Als ich realisierte, dass trotz dem zu rund 90% gefüllten Flieger mein Nebensitz frei blieb, war mein Glück perfekt und der Boarding-Ärger vergessen. Auf so einem Flug ist dies einfach der größte Pluspunkt und macht die Reise unheimlich bequem – erst recht mit Netbook, Jacke, Handgepäck und Zeitschriften. Der Sitzabstand ist mehr als großzügig für meine Begriffe. 
Unterhaltung 6 Zeitschriften zum Download, leider keinerlei Flightinfo und auch kein Internet
Sauberkeit 10 Völlig einwandfrei trotz kurzem Aufenthalt.
Service 10 Freundlich und entspannt, zu kleinen Scherzen aufgelegt, so soll es sein. Als Gast mit Do+Co - Menü genießt man meist sowieso besondere Aufmerksamkeit und kleine Extras ;-)
Speisen 10 Diesmal habe ich mir wieder einmal ein Do+Co a la Carte Menü vergönnt. Ich liebe dieses Konzept. Da ich die 6 Stunden in Stockholm nicht nur in der Lounge sondern mit meinem Outdoor-Hobby Geocaching rund um den Flughafen verbringen wollte, konnte ich eine relativ gesunde Mahlzeit nach dem Frühstück schon vertreten. Austrian hat 8 verschiedene interessante Menüs um je EUR 15.- im Angebot. Alle mit Wasser, Porzellan, Stoffserviette geliefert. Ich entschied mich wieder einmal für das BEST OF MEZE – dazu 3 Stück frisches Gepäck. Erdbeeren und eine kleine Süßspeise. Alleine schon die neidischen und verwunderten Blicke der Mitreisenden sind die Bestellung wert. Ich war wieder der einzige im Flieger der nicht mit dem spanischen Standard-Vielzusüß-Industriekuchen Vorlieb nehmen musste. Austrian sollte dieses Angebot besser bewerben. Mein Meze war jedenfalls wieder großartig und jeden Cent wert wenn ich daran denke, was U2, EW oder SN an abgepackten Snacks um rund EUR 10.- verkaufen.
Getränke 9 Alles da was man um diese Zeit braucht oder auch nicht. Großzügig eingeschenkt und 2 komplette Getränkerunden, jeweils inklusive Kaffee. Leider aber kein Sekt, Prosecco etc. wie bei LH auch in Eco. Nächstes Mal in OS-Eco kaufe ich mir meinen geliebten Piccolo Schlumberger am Flughafen um EUR 3,90.
Toiletten 10 Vorhanden und sauber – Pluspunkte gibt es dafür, dass ich mir von Reihe 4 den Spießrutenlauf nach hinten ersparen und in Anbetracht der leeren Business Class ungeniert die vordere Toilette benutzen konnte. (das tut man ja sonst als artiger Eco-Pax nicht)
Extras 8 Nichts, aber auch nichts erwartet. Herzliche Freundlichkeit und der freie Nebensitz waren Extras genug.


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 8 Welchen Sinn hat es, an einem Tag VIE – ARN – LHR – VIE zu fliegen? Ja, es hat einen Sinn wenn man so verrückt ist wie ich. Die Erklärung folgt in der nächsten Bewertung – ich habe von meinem Freund Maustravel gelernt, und stelle nicht mehr als eine Bewertung pro Tag ein damit diese nicht zu schnell in den Abgründen verschwinden wenn viele Bewertungen auf einmal eingestellt werden. Meine Buchung VIE – ARN – VIE mit Rückflug Anfang Mai und Umbuchung des Hinfluges für eine relativ günstige Gebühr war jedenfalls ihr Geld wert.  
Sicherheits-
empfinden
10 Stets völlig einwandfrei. Auch der ehrliche Hinweis des Piloten auf das technische Problem mit einer Toilette erweckte Vertrauen.


Flugbewertung Bilder

Lounge


OS Business-Lounge Schengen

OS Business-Lounge Schengen

OS Business-Lounge Schengen

OS Business-Lounge Schengen

OS Business-Lounge Schengen

OS Business-Lounge Schengen

OS Business-Lounge Schengen

Sky-Lounge

Sky-Lounge Raucherkammerl

Sky-Lounge

Sky-Lounge

Sky-Lounge

Sky-Lounge

Sky-Lounge

Sky-Lounge

Sky-Lounge

Sky-Lounge

Sky-Lounge

Blick auf die vor den noch verschlossenen OS Lounges wartenden Gäste
 

Speisen/Getränke


Standard Zuckerindustrieprodukt

Ordnung muss sein

Getränke im Überfluss mit Sonderservice dank a la Carte

schmeckt einfach perfekt

Ausdeckung zum großartigen Do+Co Brunch
 

Extras


Wenn man sich hier noch um EUR 3,90 einen Schlumberger kauft, ist auch der letzte Business Vorteil weg

Gate F36 ist das allerletzte Gate am Ende des Flugsteiges

Damit weiß man womit man fliegt
 

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von wolfsgrabener anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

 

 

 

 

© 2018 NextEra