Login:

Flugbewertung suchen

Airline*
Klasse*
Abflughafen
Zielflughafen

Vielflieger suchen

Airline Bewertung Austrian Airlines Economy Class Flug

     
Das hier ist nur sichtbar wenn Flash oder JavaScript nicht zur Verfügung stehen.

Gesamtbewertung


8.07
 
Am Boden  8.65
Check In 10.00
Lounge 9.00
Boarding 7.00
Gepäck 8.00
Pünktlichkeit 8.00
 
In der Luft  6.07
Sitzkomfort 9.00
Unterhaltung 3.00
Sauberkeit 10.00
Service 6.00
Speisen 4.00
Getränke 2.00
Toiletten -
Extras 3.00
 
Sonstiges  9.50
Preis/Leistung 9.00
Sicherheitsempfinden 10.00



Genf nach Vienna - nette First Class Lounge, Enttäuschung beim kostenpflichtigen Essen  -  Economy Class

Austrian Airlines Economy Class Flugbewertung von wolfsgrabener wurde 247 mal gelesen

Airline von nach Datum Klasse Flugnr. Flugzeugtyp Sitzplatz
Austrian Airlines Geneva Vienna 08.2022 Economy Class OS576 E195 (OE-LWA) [13Y] 4C


Bewertung: Am Boden

Note
Check-In 10 Wir erhielten unsere Bordkarten bereits im Drachenreservat von Santorin – der Transfer in Genf, inklusive Business Class Bus vom Vorflug, erfolgte problemlos und einwandfrei. 
Lounge 9 Die Vorfreude auf die First-Class-Lounge in Genf nach dem Aufenthalt in Santorin ohne Lounge und zwischen 2 Economy-Flügen war groß. Am Empfang der Lounge wurden wir nett und auf Deutsch (eine Besonderheit in Genf) begrüßt. Die Dame meinte, sie hätte schon auf uns gewartet – sie wusste nicht, dass wir eben erst aus Santorin gekommen waren. In der Lounge waren wir alleine und wurden von einem sehr netten Herrn bedient. Er sprach zwar eine Mixtur aus Französisch und Englisch, trotzdem gelang die Konversation einwandfrei. Das Angebot an kalten und warmen Speisen war zwar überschaubar aber auf hohem Niveau. Mündlich angeboten wurden Pasta mit Spinat, Kartoffelstampf mit Zwiebelsauce und Rind sowie Gnocchi mit Gorgonzola. Ich begnügte mich mit einem Swiss Signature Salat sowie dem Forellen Tartar, meine Begleiterin wählte das Kartoffelgericht. Dazu genoss ich Schweizer Rotwein.
Boarding 7 Das Boarding begann fast pünktlich, Begrüßung war an Bord keine vorgesehen.
Gepäck 8 Wir hätten gemeinsam 3 * 23kg Gepäck mitnehmen dürfen, haben aber nur meinen altbewährten türkisen Samsonite-Koffer sowie einen Trolley aufgegeben. Meine beiden Apple Airtags verrieten mir, dass die beiden Gepäckstücke einwandfrei nach Wien befördert worden waren. Als erste kamen sie leider nicht an.
Pünktlichkeit 8 22 Minuten nach der planmäßigen Abflugzeit waren wir in der Luft da trotz pünktlichem Boarding noch einige Zeit auf den Beladeplan gewartet werden musste, die Ankunft erfolgte dann nur rund 10 Minuten verspätet.

Bewertung: In der Luft

Note
Sitzkomfort 9 Ich mag die E195-Maschinen mit der 2-2 – Bestuhlung, noch dazu wenn man gemeinsam reist und einem die körperliche Nähe zum Reisepartner nicht stört, ist diese sehr angenehm. Die Beinfreiheit war sehr großzügig in Reihe 4 (es gab 3 Reihen Business Class). 
Unterhaltung 3 Magazine und Zeitschriften zum Download, leider weder Internet noch sonst eine Möglichkeit, die Flugroute zu verfolgen.
Sauberkeit 10 Völlig einwandfrei.
Service 6 Erst nach meiner Enttäuschung in Sachen Speisen (siehe dort) wurde die Kabinenchefin freundlich und hatte vermutlich auch erst zu diesem Zeitpunkt einen Blick in die Passagierliste gemacht. Sie meinte dann zu mir, ob ich nicht immer ein Upgrade in die Business Class bekäme. Hmmmm, also eigentlich sollte die Crew mit den Grundregeln doch vertraut sein? Ich erwiderte, dass dies wohl nur bei überbuchter Maschine der Fall wäre. Sie meinte dann dass sie wohl mehr Passagiere hätte mitnehmen sollen. Ich nehme an, sie wollte einfach Humor zeigen, ich nahm es ihr nicht übel.
Speisen 4 Die in der Austrian Melangerie angebotenen warmen Speisen sollten laut Karte auf Flügen ab 80 Minuten erhältlich sein. Der Flug Genf-Wien hat eine Planflugzeit von 95 Minuten. Somit freute sich meine Sitznachbarin auf das Wiener Schnitzel. Die zu diesem Zeitpunkt noch wenig freundlichen Damen meinten, dass die reine Flugzeit wohl zu kurz wäre. Ich meinte, dass man als Passagier aber doch von der angegebenen Flugzeit ausgehen dürfe und so Fachbegriffe wie Blockzeit dem Normalflieger nicht bekannt sind. Eine der beiden Damen meinte dann, HERBEIZAUBERN KEMMAS NED (bestes Wienerisch). Ich sagte nichts und gestaltete im Geiste schon eine Beschwerde an Austrian Airlines. Schließlich kam die Kabinenchefin und meinte, sie habe auf diesem Flug nur ein Business Class Essen für den einen Gast geladen, hätte aber noch Lachs mit Linsen vom Hinflug verfügbar und müsse diesen nur aufwärmen. Dies war eine nette Geste und dieses Essen (neues Austrian Business Class Catering) war einwandfrei. Da meine Begleiterin beim Essen etwas wählerisch ist, waren Lachs und Linsen nichts für sie, aber sie hatte nun immerhin 2 Brötchen mit Butter.
Getränke 2 Langsam hat man sich daran gewöhnt, dass die kostenlosen Getränke weg gespart wurden. Obwohl ich als Economy-Gast einem Kauf nicht abgeneigt gewesen wäre, hatten wir keine Lust auf andere flüssige Nahrung als Wasser.
Toiletten - Waren wohl vorhanden, wurden von uns aber nicht genützt.
Extras 3 Nichts, auch keinerlei besondere Aufmerksamkeit außer der unter Speisen beschriebenen Interaktionen.


Bewertung: Sonstiges

  Note
Preis/Leistung 9 In Anbetracht der sehr guten Flugzeiten war die Verbindung über Genf nach Santorin mit Abstand die günstigste und sinnvollste Möglichkeit, diese schöne griechische Insel zu erreichen – andere Flüge wären wesentlich teurer gewesen oder hätten deutlich unpassendere Flugzeiten gehabt.  
Sicherheits-
empfinden
10 Jederzeit völlig einwandfrei in der 12 Jahre alten Maschine mit welcher ich rund 4 Wochen zuvor mit meinem Onkel auf der anderen Seite des Vorhangs nach Zürich geflogen war.


Flugbewertung Bilder

Lounge










Eingang zur First Class Lounge in Genf
 

Kabine/Sitz


auf der falschen Seite des Vorhanges sitzen

Speisen/Getränke


kostenlose Bordverpflegung

Flugzeit laut Flugplan 95 Minuten (Blockzeit) ... aber es gab trotzdem kein warmes Essen

Da war die Vorfreude noch da

Schmeckte leckerer als es aussah

Das übrig gebliebene Business Class Essen
 

Extras


Langer Weg in Wien

Da kamen einige Koffer ohne Priority Anhänger vor unserem Gepäck

Diese Bilder hat meine Begleiterin gemacht, ich verzichte ja immer gerne auf meinen Fensterplatz wenn ich mit Begleitung fliege

Diese Bilder hat meine Begleiterin gemacht, ich verzichte ja immer gerne auf meinen Fensterplatz wenn ich mit Begleitung fliege

Diese Bilder hat meine Begleiterin gemacht, ich verzichte ja immer gerne auf meinen Fensterplatz wenn ich mit Begleitung fliege

am Gate

vorne-sitzen.de bietet Ihnen neben Top Angeboten noch mehr Informationen zu Sitz Konfigurationen wie
Sitzabstand, Sitzbreite, Neigungswinkel uvm. für Flüge in der First Class und Business Class.

Alle Flugbewertungen von wolfsgrabener anzeigen.


Sollte die Bewertung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt sein, können Sie uns hier eine Nachricht zukommen lassen. Bewertung melden

*Die Routen auf der animierten Weltkarte stellen keine Original Flugrouten dar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Laden Sie sich bitte die "Flugbewertung zum mitnehmen" herunter oder nutzen Sie unseren kostenlosen Flugbewertung Erinnerungsservice um Ihren nächsten Flug zu bewerten. Wir sagen Danke!

R.I.P. Der König der Genussflieger MAUSTRAVEL hat Ende Dezember 2020 viel zu früh seine letzte Reise angetreten - First Class

 

 

 

 

© 1997 - 2022 NextEra